Südafrika & Mosambik: Bush & Beach

Geführte Kleingruppenrundreise

Wildnis und Seenlandschaften im Zululand, paradiesische Strände, Schnorcheln, Tauchen, Angeln, Sonne, Meer und Sand - eine Reise in das tropische Paradies, auf der Sie Naturwanderungen in Swasiland, Wildbeobachtungen im Krüger-National-Park und die weißen Strände am blau glitzernden indischen Ozean erwarten.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1 bis 3: Johannesburg / Zululand - Südafrika

Sie verlassen Johannesburg um ca. 06:30 Uhr und machen sich auf den Weg durch die hügelige Ebene des Hochlandes, bevor Sie in das Herz von KwaZulu-Natal herabfahren. Das „Zululand“ ist die Heimat der von König Shaka Zulu gegründeten Nation der Zulus und reicht vom warmen Indischen Ozean bis über die hügelige Ebene der Drakensberge.

Sie übernachten in einem privaten Reservat und erkunden hier die natürliche Umgebung auf einem morgendlichen Spaziergang, gefolgt von einer Nachmittagspirschfahrt im Mkuzi Wildreservat. Das Mkuzi Wildreservat spielt eine wichtige Rolle im Erhalt des Spitz- und Breitmaulnashorns und mit etwas Glück können Sie diesen besonderen Kreaturen auf Ihren Pirschfahrten begegnen.

Am dritten Tag besuchen Sie das Hluhluwe Wildreservat, das sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite von Mkuzi befindet. Am Nachmittag besuchen Sie anschließend ein Zulu Dorf und lernen die Lebensweise der Einheimischen besser kennen. Ein einheimischer Guide weiht Sie dabei in die Traditionen, Kultur und Historie der Zulus ein – ein interessantes Erlebnis!

Beinhaltet:  Eintrittsgebühren zum Mkuzi und Hluhluwe Wildreservat, Pirschfahrten morgens & nachmittags

Unterkunft:  Permanentzelt - Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit:   550km, ± 7½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Frühstück

Tag 4: Kosy Bay - Südafrika

Das Naturreservat Kosi Bay besteht aus fruchtbarem Schwemmland, Mangroven, Dünenwäldern und Seen. Sie erkunden dieses einzigartige Ökosystem zu Fuß und können in der Flussmündung schnorcheln. Wenn Sie Glück haben, können Sie in Bunga Neck sogar Lederrücken-Schildkröten bei der Eiablage beobachten (Brutzeit November bis Januar). Die Kosi-Bay-Flussmündung ist nicht nur ein wunderbares Schnorchel Revier, sondern auch außerhalb des Wassers gibt es jede Menge zu sehen, bspw. die einheimischen Fischer mit ihren speziellen Fangmethoden.

Beinhaltet:  Schnorcheln in der Kosi Bay Flussmündung (Maske &Schnorchel können von der Lodge gegen Gebühr geliehen werden)

Unterkunft:  Lodge - Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit:  180km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Optionale Aktivitäten: Lederrücken-Schildkrötenausflug (nur von November bis Januar)

Tag 5 bis 6: Ponta do Ouro - Mosambik

Die Reise führt Sie weiter nach Mosambik bis nach Ponta do Ouro im Süden des Landes. Ein Höhepunkt der Reise ist definitiv die Möglichkeit, ein einheimisches Delfin-Forscherteam bei ihrer Ozean-Safari zu begleiten. Untersuchungen seit den frühen 1990er Jahren zeigen, dass sich rund 400 einzelne Delfine im Gebiet von Ponta do Ouro bewegen, von denen etwa 150 in unmittelbarer Nähe leben. Während Ihres Aufenthalts in Ponta do Ouro haben sie drei Bootsstartmöglichkeiten, die Ihnen die Möglichkeit bieten, an den flachen Riffen zu schnorcheln, vom Boot aus Delfine und Wale zu beobachten und hoffentlich mit Delfinen schwimmen zu können. Eine Begegnung mit wilden Delfinen ist definitiv ein außergewöhnliches Erlebnis. (Wenn das Wetter den Bootsstart verhindert, wird Ihnen ein Teil Ihrer Zahlung vor Ort zurückerstattet.)

Beinhaltet:  Schnorcheln und Delfin-Begegnung

Unterkunft:  Chalet –  Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Bar & Restaurant, Pool, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit:  35km, ± 45 Minuten, ohne Grenzformalitäten, Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 7: Maputo - Mosambik

Weiter in die Hauptstadt Mosambiks nach Maputo, die bis zur Unabhängigkeit 1975 noch unter dem Namen Lourenço Marques in jedem Schulatlas verzeichnet war. Die Narben des langen Bürgerkriegs verheilen allmählich und eine ungezwungene Lebendigkeit ist wieder an der Tagesordnung.

Doch das lusitanische Erbe ist noch immer präsent und vermischt sich mit der kulturellen Vielfalt Afrikas. Besonders die kulinarischen Früchte dieser Liaison sollten Sie genießen. Exzellente Meeresfrüchte sind die örtliche Spezialität, die Sie (auf eigene Rechnung) in einem Restaurant genießen können.

Unterkunft:  Hotel – Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Bar, Restaurant, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit:  120km, ± 1½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 8 bis 9: Inhambane – Mosambik

Sie reisen Richtung Norden entlang der Küste des Indischen Ozeans und fahren durch Mango und Kaschunuss Plantagen bis Sie die Stadt Inhambane erreichen. In Inhambane sind arabische Einflüsse noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück in die Zeit, als diese noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen betrieben. Sie schauen sich in Inhambane um und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor Sie weiter nach Praia de Barra zu Ihren Casitas fahren, in denen Sie direkt am Strand und von Palmen umgeben übernachten. Schiffstouren mit einem Dhow, einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart oder Tauchen, Schnorcheln und Surfen zwischen paradiesischen Korallenriffen sind möglich (auf eigene Rechnung).

Unterkunft:  Lodge – Zweibettzimmer, Bad en-suite, Bar, Restaurant, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit:  500km, ± 7 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Tauchen, Bootsafari, Segeln, uvm.

Tag 10: Chizavane - Mosambik

Heute geht es weiter nach Chizavane. Sie fahren entlang der Küste Richtung Süden an einer abgelegenen Fischerhütte vorbei bis an den Strand nördlich der Stadt Xai-Xai. Die Lodge liegt an den Küstendünen und bietet einen herrlichen Blick auf den umliegenden Busch und den weitläufigen Strand. Bei Ebbe wird ein langes felsiges Riff parallel zum Strand freigelegt. Dadurch entsteht ein ruhiges poolartiges Becken, das ideal zum Schnorcheln und Schwimmen geeignet ist.

Zu ihrer letzten Nacht am Strand genießen Sie einen Fisch Braai im Restaurant der Lodge mit Blick auf den Indischen Ozean. (auf eigene Rechnung)

Unterkunft:   East Africa Safaris Casistas – Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Bar, Restaurant, Telefon, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit:   355km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Tauchen, Fischen, Sonnenuntergangsbootsfahrt und Segeln (je nach Verfügbarkeit)

Tag 11 bis 13: Krüger Nationalpark - Südafrika

Sie verlassen die Küste des Indischen Ozeans, durchqueren den Limpopo Transfrontier Park und begeben sich zum Krüger Nationalpark. Das berühmteste Naturreservat Südafrikas darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen. Richten Sie Ihre Kameras auf die Big 5, auf Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel sowie viele andere Tiere. Am nächsten Morgen brechen Sie früh auf zu einer Ganztagspirsch, bevor Sie am Abend den Park verlassen und zu einer privaten Lodge fahren. Ihren letzten Abend verbringen Sie gemeinsam am Lagerfeuer und genießen den Geräusche des afrikanischen Busches.

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark, Pirschfahrten morgens & nachmittags

Unterkunft:   2x Chalets – Zweibettzimmer, Bad en-suite, Pool, Restaurant, Wi-Fi nicht vorhanden

  1x Lodge – private Lodge mit Zweibettzimmer, Bad en-suite, Pool, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit:  Tag 11: 350km, ± 5½ Stunden, ohne Grenzformalitäten & Mittagessen (langer Tag) +   Pirschfahrt von der Grenze zum Camp am Tag 11 und eine Ganztagspirschfahrt im Park am   Tag 12; Tag 13: 180km, ± 2½ Stunden + Pirschfahrt

Optionale Aktivitäten: nächtliche Pirschfahrt in offenen Fahrzeugen des Nationalparks (am Tag 12)

Tag 14: Johannesburg – Abreise

Heute heißt es leider Koffer packen und Abschied nehmen von Südafrika. Am Morgen unternehmen Sie eine Fußpirsch, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden und die Tour gegen 17.00 Uhr endet.

Distanz/Zeit: 450km, ± 6½ Stunden, ohne Anhalten für Mittagessen (langer Tag)

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, unter "beinhaltet" aufgeführte Aktivitäten, Transport während der Tour, alle Eintrittsgelder in Nationalparks, Infopaket mit Informationsmaterial, Insolvenzversicherungsschein, 24h Notfall Kontakt in Deutschland

Exklusivleistungen: 

Transfer vom Flughafen (30,- € pro Transfer pro Person), nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, optionale Aktivitäten, Reiseversicherung, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgeld, eventuelle Visa Gebühren.

Preise und Daten

Preis: 
ab 1 990,00 €
Tourdaten: 

Preise 2020:

pro Person im DZ:  1.990,00 €

Vorortzahlung: ca. 130,00 (zu entrichten in Landeswährung vor Ort)

Einzelzimmerzuschlag: 360,00 €

 

Termine 2020:

15-Mar-20   28-Mar-20 German

05-Apr-20   18-Apr-20

03-May-20   16-May-20 German

07-Jun-20   20-Jun-20

28-Jun-20   11-Jul-20

12-Jul-20   25-Jul-20 German

19-Jul-20   01-Aug-20

26-Jul-20  08-Aug-20 German

02-Aug-20   15-Aug-20

09-Aug-20   22-Aug-20

23-Aug-20   05-Sep-20

30-Aug-20   12-Sep-20

13-Sep-20   26-Sep-20

20-Sep-20  03-Oct-20 German

27-Sep-20   10-Oct-20

11-Oct-20  24-Oct-20

18-Oct-20  31-Oct-20

08-Nov-20  21-Nov-20

13-Dec-20   26-Dec-20  German

 

- Fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit *German gekennzeichnete Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

Anfrage stellen