Südafrika & Mosambik: Bush & Beach

Geführte Kleingruppenrundreise

Wildnis und Seenlandschaften im Zululand, paradiesische Strände, Schnorcheln, Tauchen, Angeln, Sonne, Meer und Sand - eine Reise in das tropische Paradies, auf der Sie Naturwanderungen in Swasiland, Wildbeobachtungen im Krüger-National-Park und die weißen Strände am blau glitzernden indischen Ozean erwarten.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1 bis 3: Johannesburg / Zululand - Südafrika

Sie verlassen Johannesburg um ca. 06:30 Uhr und machen sich auf den Weg durch die hügelige Ebene des Hochlandes, bevor Sie in das Herz von KwaZulu-Natal herabfahren. Das „Zululand“ ist die Heimat der von König Shaka Zulu gegründeten Nation der Zulus und reicht vom warmen Indischen Ozean bis über die hügelige Ebene der Drakensberge.

Sie übernachten in einem privaten Reservat und erkunden hier die natürliche Umgebung auf einem morgendlichen Spaziergang, gefolgt von einer Nachmittagspirschfahrt im Mkuzi Wildreservat. Das Mkuzi Wildreservat spielt eine wichtige Rolle im Erhalt des Spitz- und Breitmaulnashorns und mit etwas Glück können Sie diesen besonderen Kreaturen auf Ihren Pirschfahrten begegnen.

Am dritten Tag besuchen Sie das Hluhluwe Wildreservat, das sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite von Mkuzi befindet. Anschließend besuchen Sie am Nachmittag ein Zulu Dorf und lernen die Lebensweise der Einheimischen besser kennen. Ein einheimischer Guide weiht Sie dabei in die Traditionen, Kultur und Historie der Zulus ein – ein interessantes Erlebnis!

Beinhaltet: Eintrittsgebühren zum Mkuzi und Hluhluwe Wildreservat, Pirschfahrten morgens & nachmittags

Unterkunft: Permanentzelt - Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 550km, ± 7½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Frühstück

Tag 4 bis 5: Kosy Bay - Südafrika

Das Naturreservat Kosi Bay besteht aus fruchtbarem Schwemmland, Mangroven, Dünenwäldern und Seen. Sie erkunden dieses einzigartige Ökosystem zu Fuß und können in der Flussmündung schnorcheln. Wenn Sie Glück haben, können Sie in Bunga Neck sogar Lederrücken-Schildkröten bei der Eiablage beobachten (Brutzeit November bis Januar). Die Kosi-Bay-Flussmündung ist nicht nur ein wunderbares Schnorchel Revier, sondern auch außerhalb des Wassers gibt es jede Menge zu sehen, bspw. die einheimischen Fischer mit ihren speziellen Fangmethoden. Ein lokaler Guide wird Sie durch das benachbarte Dorf leiten, wo Sie ansässige Zulus treffen und Ihnen deren Kultur & Bräuche vorgestellt werden. 

Beinhaltet: Schnorcheln in der Kosi Bay Flussmündung (Maske & Schnorchel können von der Lodge gegen Gebühr geliehen werden)

Unterkunft: Lodge - Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool & Bar

Distanz/Zeit: 180km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Optionale Aktivitäten: Lederrücken-Schildkröten Ausflug (nur von November bis Januar)

Tag 6: Eswatini (ehem. Swasiland)

Die Reise führt Sie weiter nach Eswatini (ehem. Swasiland). Sie übernachten im Hlane Royal Nationalpark. Dichter Busch und große schattenspendende Bäume prägen die Szenerie dieses Schutzgebiets. Vor Ihrer Unterkunft befindet sich ein künstlich angelegtes Wasserloch, an dem Sie regelmäßig Nashörner, Elefanten und andere Wildtiere beim Trinken beobachten können.
Am Morgen von Tag 7 machen Sie einen kurzen Buschspaziergang mit einem einheimischen Guide, der Ihnen das Spurenlesen zeigen wird. Natürlich sind auch viele Vogelarten in dem kleinen afrikanischen Königreich Zuhause, die Sie mit Hilfe des Guides entdecken und identifizieren können.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Hlane Wildreservat, Wanderung mit lokalem Ranger

Unterkunft: Chalet –  Bad en suite, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 350km, ± 6 Stunden, ohne Grenzformalitäten, Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 7: Maputo - Mosambik

Weiter geht es nach Mosambik, genauer gesagt in die Hauptstadt Maputo, die bis zur Unabhängigkeit 1975 noch unter dem Namen Lourenço Marques in jedem Schulatlas verzeichnet war. Die Narben des langen Bürgerkriegs verheilen allmählich und eine ungezwungene Lebendigkeit ist wieder an der Tagesordnung.

Doch das lusitanische Erbe ist noch immer präsent und vermischt sich mit der kulturellen Vielfalt Afrikas. Besonders die kulinarischen Früchte dieser Liaison sollten Sie genießen. Exzellente Meeresfrüchte sind die örtliche Spezialität, die Sie (auf eigene Rechnung) in einem Restaurant genießen können.

Unterkunft: Hotel – Doppelzimmer, Bad en-suite, Bar, Restaurant, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 120km, ± 1½ Stunden, ohne Grenzformalitäten, Anhalten für Sehenswürdigkeiten

Tag 8 bis 10: Inhambane – Mosambik

Sie reisen Richtung Norden entlang der Küste des Indischen Ozeans und fahren durch Mango und Kaschunuss Plantagen bis Sie die Stadt Inhambane erreichen. In Inhambane sind arabische Einflüsse noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück in die Zeit, als diese noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen betrieben. Sie schauen sich in Inhambane um und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor Sie weiter nach Praia de Barra zu Ihren Casitas fahren, in denen Sie direkt am Strand und von Palmen umgeben übernachten. Schiffstouren mit einem Dhow, einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart oder Tauchen, Schnorcheln und Surfen zwischen paradiesischen Korallenriffen sind möglich (auf eigene Rechnung).

Unterkunft: Lodge – Doppelzimmer, Bad en-suite, Bar, Restaurant, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 500km, ± 7 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Tauchen, Bootsafari, Segeln, uvm.

Tag 11: Bilene - Mosambik

Sie fahren weiter in Richtung Süden am Ufer der Uembeje-Lagune nach Bilene. Die Lagune ist acht Kilometer breit und 27 Kilometer lang. Klares, türkisblaues Wasser und saubere weiße Sandstrände mit Palmen umsäumt sind ihr Markenzeichen. Sie verbringen den Nachmittag damit, die Lagune zu erkunden.

Dabei bestehen Möglichkeiten zum Kajak fahren, Schnorcheln (auf eigene Rechnung) oder sich einfach im seichten ruhigen Gewässer zu tummeln.

Unterkunft: Chalets – Zwei- oder Vierbettzimmer mit geteilten Badezimmern, Bar, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 355 km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Tauchen, Fischen, Segeln, Sonnenuntergangsbootsfahrt

Tag 12 bis 13: Krüger Nationalpark - Südafrika

Sie verlassen die Küste des Indischen Ozeans, durchqueren den Limpopo Transfrontier Park und begeben sich zum Krüger Nationalpark. Das berühmteste Naturreservat Südafrikas darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen. Richten Sie Ihre Kameras auf die Big 5, auf Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel sowie viele andere Tiere. Am nächsten Morgen brechen Sie früh auf zu einer Ganztagspirsch, bevor Sie am Abend den Park verlassen und zu einer privaten Lodge fahren. Ihren letzten Abend verbringen Sie gemeinsam am Lagerfeuer und genießen den Geräusche des afrikanischen Busches.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark, Pirschfahrten morgens & nachmittags

Unterkunft: 1x Chalets – Zweibettzimmer, Bad en-suite, Pool, Restaurant, Wi-Fi nicht vorhanden; 1x Lodge – private Lodge mit Zweibettzimmer, Bad en-suite, Pool

Distanz/Zeit: 350km, ± 5½ Stunden, ohne Grenzformalitäten & Mittagessen (langer Tag) + Pirschfahrt von  der Grenze zum Camp am Tag 12 und eine Ganztagspirschfahrt im Park am Tag 13.

Optionale Aktivitäten: nächtliche Pirschfahrt in offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Tag 14: Johannesburg – Abreise

Heute heißt es leider Koffer packen und Abschied nehmen von Südafrika. Gegen 17.00 Uhr erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen Johannesburg.

Distanz/Zeit: 450km, ± 6½ Stunden, ohne Anhalten für Mittagessen (langer Tag)

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Inklusive: 13 Übernachtungen in Hotels, Zeltlodges und Blockhütten, Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren, Transport im Minibus / Safari Truck, Mahlzeiten wie im Programm angegeben, Professionelle englischsprachige Reiseleitung (an einigen Terminen deutschsprachig)

Exklusivleistungen: 

Exklusive: Flüge, nicht angegebene Mahlzeiten, evtl. Visa Gebühren, Reiseversicherungen, Gegenstände des persönlichen Bedarfs, Trinkgeld, optionale Aktivitäten

Preise und Daten

Preis: 
ab 1 980,00 €
Tourdaten: 

Preise 2018:

pro Person im DZ:  1.980,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 430,00 €

 

Termine 2018:

16-Dec-18  29-Dec-18 German

 

Preise 2019:

pro Person im DZ: 2.080,00 €

Einzelzimmerzuschlag: 650,00 €

 

Termine 2019:

17-Mar-19   30-Mar-19 German

14-Apr-19   27-Apr-19

05-May-19   18-May-19 German

09-Jun-19   22-Jun-19

30-Jun-19   13-Jul-19

14-Jul-19   27-Jul-19 German

21-Jul-19   03-Aug-19

28-Jul-19   10-Aug-19 German

04-Aug-19   17-Aug-19

11-Aug-19   24-Aug-19

25-Aug-19   07-Sep-19

01-Sep-19   14-Sep-19

15-Sep-19   28-Sep-19

29-Sep-19   12-Oct-19 German

13-Oct-19   26-Oct-19

20-Oct-19   02-Nov-19

03-Nov-19   16-Nov-19

10-Nov-19   23-Nov-19

15-Dec-19   28-Dec-19 German

 

- Fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit *German gekennzeichnete Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

Anfrage stellen