Simbabwe & Botswana: Wildwechsel

geführte Rundreise

In Form einer geführten Kleingruppenreise erleben Sie den Krüger Nationalpark in Südafrika und die Höhepunkte Simbabwes wie "Great Zimbabwe", die skurrilen Steinformationen der Matopos, den Hwange Nationalpark und die Viktoria Wasserfälle sowie zwei der besonderen Sehenswürdigkeiten Botswanas, den Chobe Nationalpark und das Okavango Delta. Neben den Tierbeobachtungen in den Nationalparks können Sie sich auch durch die beeindruckenden Landschafts- und Naturschauspiele verzaubern lassen.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Krüger Nationalpark

Nach der Abfahrt in Johannesburg um 06.30 Uhr fahren Sie in Richtung Norden zum weltbekannten Krüger Nationalpark. Dort erkunden Sie den selten besuchten nördlichen Teil des Parks, indem Sie vor- und nachmittags Pirschfahrten im eigenen Safarifahrzeug genießen und hautnah Afrikas Tierwelt erleben. Löwen, Elefanten, Nashörner und viele andere Tiere erwarten Sie dort! Sie übernachten eine Nacht in Letaba.

Beinhaltet:  Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark und nachmittags Pirschfahrt

Unterkunft:  Kruger Nationalpark Blockhütte – 1 Nacht in Letaba – Zwei Bett Hütte (oder permanent Zelt) mit geteilter sanitärer Einrichtung, Pool und Restaurant, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit:  550km, ± 8 Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 2: Krüger Nationalpark

Früh morgens fahren Sie Richtung Norden in die Pafuri Region. Der nördliche Teil des Krüger Nationalparks wird von Mopane Feld dominiert und bildet einen Tummelplatz für große Elefantenbullen, Wildhunde und Löwen. Im Limpopo Tal hingegen ändert sich die Vegetation. Dieses Waldgebiet ist für seine Vogelvielfalt bekannt. Am Nachmittag verlassen Sie den Park, da Sie in einer Lodge außerhalb des Parks übernachten.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark, Ganztagspirschfahrt

Unterkunft: Awelani Lodge – En-Suite Permanentzelte, Restaurant (Awelani Eco-Tourism Park wird betrieben von der Mutele Gemeinde), Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 350km, ± 7 Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Tag 3: Great Zimbabwe

Nach der Einreise in Simbabwe über den Beit Bridge Grenzposten fahren Sie Richtung Norden bis Sie Ihre Unterkunft erreichen. Am nächsten Morgen besuchen Sie das Simbabwe Denkmal „Great Zimbabwe“. Die gut erhaltenen Ruinen sind einige der größten und ältesten Steinbauten im südlichen Afrika, die zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert gebaut wurden. Auf einer informativen Wanderung mit einem lokalen Guide besichtigen Sie diese historischen Ruinen.

Beinhaltet: Eintritt und Führung durch die Ruinen von Simbabwe

Unterkunft: Hotel – Zweibettzimmer, Bad en-suite, Restaurant & Bar, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 480km, ± 6½ Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten (kann 2 – 4 Stunden dauern), Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Tag 4 - 5: Matobo Nationalpark

Auf Ihrem Weg passieren Sie Bulawayo und erreichen Ihre Chalets am Rande des Matobo Nationalparks. Sie beobachten den Sonnenuntergang auf den Granitrücken mit Blick über den Park. Am nächsten Morgen besuchen Sie den spektakulären World's View und die historische Stätte von Cecil John Rhodes‘ Grab. Neben ungewöhnlichen Felsformationen und antiken Buschmalereien werden Sie auf Pirschfahrt auch die dort beheimateten simbabwischen Nashörner entdecken.

Beinhaltet: Eintritt zum Matobo Nationalpark und Wanderung

Unterkunft: Lodge – Zweibettzimmer, Bad en-suite (heiße Duschen), Pool, Restaurant, Bar und Telefon, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 340km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten, Einkäufe & Mittagessen

Tag 6 - 7: Hwange Nationalpark

Benannt nach einem lokalen Nhanzwa Häuptling, ist der Hwange National Park mit rund 14.650 Quadratkilometern der größte Park in Simbabwe. Er liegt in der nordwestlichen Ecke des Landes und ist für seine große Elefantenpopulation bekannt. Auf einer ganztägigen Pirschfahrt im offenen Fahrzeug erkunden Sie den Park mit einem lokalen Guide und beobachten das Wild.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr, ganztags Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug

Unterkunft: Lodge – Zweibettzimmer, Bad en-suite & Pool und Feuerstelle, Wi-Fi nicht vorhaden

Distanz/Zeit: 335km, ± 5 Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten, Wildbeobachtung & Mittagessen

Tag 8 - 9: Victoria Falls

Sie übernachten zwei Nächte in der Stadt Victoria Falls und genießen eine spektakuläre Wanderung durch die tropische Vegetation am Rande der "Mosi oa Tunya" (donnernder Rauch) – Viktoriafälle. Auf eigene Rechnung gibt es Möglichkeiten zum Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee Jumping oder für Rundflüge.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr zu den Viktoriafällen

Unterkunft: Hotel – Zweibettzimmer, Bad en-suite, Pool, Bar & Restaurant, Telefon, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 200km, ± 3 Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten & Einkäufe

Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting, Sonnenuntergangsbootsfahrten, Rundflüge und vieles mehr

Tag 10: Chobe Nationalpark

In Botswana angekommen, befindet sich Ihre Unterkunft in der Stadt Kasane am Ufer des Chobe Flusses. Der Fluss fließt gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Chobe Nationalparks und zieht einige der größten Elefantenherden in Afrika an. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist sicherlich eine Bootssafari auf dem Chobe Fluss, von wo aus man Afrikas wilde Tiere dabei beobachten kann, wie sie ihren Durst am Ende des Tages am Chobe Fluss löschen.

Beinhaltet: Chobe NP Eintritt & Sonnenuntergangsbootssafari auf dem Chobe Fluss

Unterkunft: Blockhütten - Zweibettzimmer mit Bad en-suite, Pool, Restaurant & Bar, Wi-Fi vorhanden

Distanz/Zeit: 85kms ± 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten

Tag 11: Nata

An diesem Morgen haben Sie Zeit, eine Pirschfahrt im Chobe Nationalpark zu unternehmen (auf eigene Rechnung) oder sich noch ein wenig zu entspannen. Später geht es dann in Richtung Süden durch das Kasane Forest Reserve ins kleine Städtchen Nata, wo Sie die Nacht verbringen werden.

Unterkunft: Permanente Zelte mit Bad en-suite, Pool, Restaurant, Bar, Telefon, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 300km ± 4½ Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Optionale Aktivitäten: Pirschfahrt am Morgen im Chobe Nationalpark

Tag 12 – 14: Okavango Delta

Mit einem offenen Allradfahrzeug werden Sie heute in das Delta gefahren. Lokale Guides bringen Sie auf Mokoros (Einbaum-Kanus) tiefer in das Okavango Delta zu Ihrem Zeltplatz. Das Delta entstand aus Regenwasser aus dem angolanischen Hochland, das über die flache Kalahari Wüste fließt. Es bildet eine zarte, grüne Oase für Vögel und Wildtiere. Morgens und am Nachmitttag gehen Sie zu Fuß mit den lokalen Guides auf Wild-Wanderung. Während der Hitze des Tages können Sie im Camp entspannen oder im klarem Wasser des Deltas schwimmen gehen. Am späten Nachmittag von Tag 14 kehren Sie zurück nach Maun und haben Zeit für einen optionalen Rundflug über das Delta (auf eigene Rechnung), der Ihnen eine andere Perspektive des Deltas offenbaren wird.

Beinhaltet: Eintritt zum Okavango Delta, Mokoro Ausflug, morgens und nachmittags Wild-  Wanderung mit lokalem Guide

Unterkunft: 2x Wildzelten – Zelte mit Chemietoilette und geteilter Eimerdusche; 1x Doppelzimmer Chalets mit Bad en-suite, Pool, Restaurant & Bar

Distanz/Zeit: 300km ± 4 Stunden + 2 Stunden Allrad Transfer ins Delta pro Strecke

Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango-Delta (+ /-USD 95-120 pp je nach Anzahl der Personen in jedem Flugzeug)

Tag 15: Khama Rhino Sanctuary

Von Maun aus fahren Sie in Richtung Süden durch die Weiten der Kalahari-Wüste zum Khama Rhino Sanctuary. Der Khama Rhino Sanctuary Trust ist ein Wildtierschutzprojekt, das seit 1992 von lokalen Gruppen getragen wird. Die Naturschützer haben sich zur Aufgabe gemacht, das vom Aussterben bedrohte Weiße Nashorn zu schützen. So setzen sie frühere Rückzugsgebiete wieder in ihren Naturzustand zurück. Die wirtschaftlichen Erträge aus dem Projekt und des nachhaltigen Tourismus kommen den umliegenden Dörfern und Gemeinden zugute.  

Dieses Schutzgebiet befindet sich im Kalahari Sandfeld, welches durch die charakteristischen natürlichen Wasserlöcher geprägt ist und somit einen erstklassigen Lebensraum für weiße Nashörner, Zebras und Gnus darstellt.

Beinhaltet: Eintrittsgebühr und Nachmittagspirschfahrt

Unterkunft: Blockhütten – 2 Doppelzimmer, die sich 1 Badezimmer teilen, Wi-Fi nicht vorhanden

Distanz/Zeit: 450km, ± 6 ½ Stunden, ohne Stopps für Besichtigungen

Optionale Aktivitäten: Nachtpirschfahrt im offenen Fahrzeug

Tag 16: Johannesburg – Ende der Tour

Zurück in Südafrika machen Sie sich auf den Weg nach Johannesburg. Die Tour endet am späten Nachmittag gegen 18.00 Uhr.

Distanz/Zeit: 630km, ± 7½ Stunden, ohne Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Eingeschlossene Leistungen: Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, unter "beinhaltet" aufgeführte Aktivitäten, Transport während der Tour, alle Eintrittsgelder in die Nationalparks

Exklusivleistungen: 

Ausgeschlossene Leistungen: Internationale Flüge, nicht angegebene Mahlzeiten, Getränke, optionale Aktivitäten, Reiseversicherung, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgelder, eventuelle Visa Gebühren

Preise und Daten

Preis: 
ab 2 490,00 €
Tourdaten: 

Preise 2019:

pro Person im Doppelzimmer: 2.490,00 €

Vorortzahlung: US$ 300 (ca. 270,00 €)

Einzelzimmerzuschlag: 720,00 €

 

Termine 2019:

05-Jan-19   20-Jan-19

12-Jan-19   27-Jan-19

26-Jan-19   10-Feb-19

09-Feb-19   24-Feb-19 German

23-Feb-19   10-Mar-19

16-Mar-19   31-Mar-19

23-Mar-19   07-Apr-19

06-Apr-19   21-Apr-19

13-Apr-19   28-Apr-19

27-Apr-19   12-May-19 German

04-May-19   19-May-19

18-May-19   02-Jun-19

01-Jun-19   16-Jun-19

08-Jun-19   23-Jun-19

22-Jun-19   07-Jul-19

29-Jun-19   14-Jul-19

06-Jul-19   21-Jul-19 German

13-Jul-19   28-Jul-19

20-Jul-19   04-Aug-19

27-Jul-19   11-Aug-19

03-Aug-19  18-Aug-19 German

03-Aug-19   18-Aug-19

10-Aug-19   25-Aug-19 German

17-Aug-19   01-Sep-19

24-Aug-19   08-Sep-19

31-Aug-19   15-Sep-19

07-Sep-19   22-Sep-19  German

14-Sep-19   29-Sep-19

21-Sep-19   06-Oct-19 German

28-Sep-19   13-Oct-19

05-Oct-19   20-Oct-19

12-Oct-19   27-Oct-19 German

19-Oct-19   03-Nov-19

26-Oct-19   10-Nov-19

02-Nov-19   17-Nov-19

09-Nov-19   24-Nov-19

16-Nov-19   01-Dec-19

23-Nov-19   08-Dec-19

30-Nov-19   15-Dec-19

21-Dec-19   05-Jan-20

 

fett gedruckte Daten sind Touren mit garantierter Abfahrt. Alle anderen Touren finden ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt.

- Mit German gekennzeichnete Daten sind Touren mit deutsch sprachiger Reiseleitung.

Hinweis: Es ist möglich:

- die Tour bei den Viktoriafällen zu beenden und so auf eine 10-tägige Tour von Johannesburg zu den Viktoriafällen zu verkürzen. Preise auf Anfrage.

- die Tour am 15. Tag in Maun um 8:00 Uhr nach dem Frühstück zu beenden, um Flüge aus Maun heraus zu erreichen. Preise auf Anfrage.

Anfrage stellen