San Camp

Makgadikgadi Pans - Botswana

Am Rande der enormen, glitzernden Makgadikgadi Pans erheben sich die klassischen weißen Safarizelte des San Camp zwischen hohen Wüstenpalmen. Das Camp ist in den trockenen Monaten von April bis Oktober geöffnet und bietet hohen Komfort in den weiten Ebenen der Salzpfannen. Mit seinem Vintage-Stil versprüht das Camp pure Eleganz der 40er Jahre. Lassen Sie sich durch die faszinierende Weite verzaubern und genießen Sie ein authentisches und ursprüngliches Safarierlebnis mitten in der Kalahari Wüste, die rund 80% Botswanas bedeckt.

Lage

Ausstattung

Das elegante Safaricamp wird fast komplett solar betrieben und hat so einen minimalen ökologischen Fußabdruck.

Im prächtigen Hauptzelt des Camps finden Sie eine Bibliothek und ein kleines Naturmuseum. Das Teezelt im Beduinenstil ist mit zahlreichen Sitzkissen bestückt und bietet so einen ruhigen Rückzugsort, wo nachmittags Tee, Kuchen und Gebäck angeboten werden. Zur Entspannung nach den aufregenden Erlebnissen des Tages steht ein Swimmingpool sowie ein Yoga- Meditationspavillon zur Verfügung.

Die Mahlzeiten bestehen aus elegant präsentierten Speisen, die Ihnen im stilvollen Essbereich an einem langen Tisch serviert werden. Im Einklang mit der abgelegenen Umgebung gibt es weder Internetzugang noch Strom. Es gibt jedoch zentrale Lademöglichkeiten im Hauptbereich. Nachts leuchten im Camp Paraffinlampen, die zur romantischen Atmosphäre beitragen.

Zimmer

Mit nur 6 geräumigen und stilvollen Safarizelten, bietet das San Camp ein exklusives und persönliches Safarierlebnis mitten in der Kalahari Wüste. Die geräumigen Zelte im Vintage-Stil sind mit gemütlichen Himmelbetten sowie en-suite Badezimmern mit Spültoilette, Dusche und Waschbecken ausgestattet. Zu jedem Zelt gehört auch eine private Veranda, auf der Sie den Ausblick auf die mondartige Landschaft und die mystische Atmosphäre der Makgadikgadi Pans von Ihrem Tagesbett aus genießen können.

Freizeit und Unterhaltung

Begegnen Sie zutraulichen Erdmännchen und verbringen Sie etwas Zeit mit Buschmännern. Auf Wanderungen lernen Sie die faszinierende Kultur der Jäger und Sammler kennen.

Pirschfahrten im offenen Geländewagen ermöglichen Ihnen die Beobachtung der einzigartigen Tierwelt der Wüstenlandschaft. Auch für Vogelliebhaber ist die Region ein beliebtes Ziel.

Zudem bietet das Camp Ausflüge zu Chapman‘s Baobab - einem der drei größten und ältesten Bäume Afrikas - an.

In der Trockenzeit (Mitte April-Oktober) können Sie die mondartige Landschaft der Makgadikgadi Pans per Quadbike erkunden. Für romantische Stimmung sorgen in dieser Zeit Sonnenuntergänge in tiefem Rot und Orange und das endlose Sternenzelt über der weiten Ebene.

Anfrage stellen