Onguma the Fort

Etosha Nationalpark (Ost) - Namibia

Das Onguma Plains Camp „The Fort“ liegt im Osten des Etosha Natinolapark und grenzt an dessen Östlicher Grenze. Elefanten mit Jungen beim Baden, eine Gruppe Zebras in Kolonne auf dem Weg zur Wasserstelle, Springbockherden in der Steppe, ein faulenzendes Löwenpärchen unter einem Busch - in Etosha erlebt man Tiere in freier Wildbahn. Der 22.700 km² große Nationalpark beherbergt mehr als 110 verschiedene Säugetier- und über 230 Vogelarten. Seinen Namen verdankt er der riesigen Salzpfanne eines ausgetrockneten Sees (Etosha = großer, weißer Platz). Gegründet 1907, ist der Park eines der ältesten Naturschutzgebiete Afrikas

Lage

Ausstattung

The Fort ist das neuste und luxuriöseste Camp der Onguma Gruppe, es besticht mit weiträumigem und luxuriösem Ambiente. Das Camp verfügt über eine geschmackvoll eingerichete Lounge und eine Turm Bar. Die Aussichtsplattformen und der türkis-blaue Swimmingpool mit Sitzgelegenheiten laden zum Entspannen ein. Lassen Sie sich am Lagerfeuer unter dem Kreuz des Südens mit den Köstlichkeiten aus einer hervorragenden Küche bestehend aus europäischen und traditionell afrikanischen Speisen verwöhnen – immer mit Blick auf die Ebene mit dem Wasserloch vor Ihnen.Lodge Manager Stefan Kotze und Bronwyn Davidson und Ihr bestens ausgebildetes Team garantieren eine unvergessliches, traumhaftes Safarierlebnis, unter dem Hauptgebäude ist ein kühler Weinkeller angelegt, in dem Stefan Kotze einen Schatz in Form einer Auswahl seiner persönlichen Lieblingsweine hortet und Sie gerne einlädt, bei einer Weinprobe – mit der richtigen Schokolade zu jedem Tropfen – seine Lieblinge näher kennen zu lernen.

Zimmer

Zur Unterkunft gehören 12 luxuriös eingerichtete, sehr geräumige Bush Suiten und eine Sultan Suite im ersten Stock des Haupthauses. Zu jedem Chalet gehört eine eigene Terrasse, auf der sich gepolsterte Liegestühle und eine Sitzecke befinden, eine Außendusche, Klimaanlage. Minibar, offene Feuerstelle und ein elegantes Badezimmer. Die Suiten sind mindestens 50 m voneinander entfernt und garantieren viel Privatsphäre.

Freizeit und Unterhaltung

 Pirschfahrt im eigenen Fahrzeug, geführte Touren mit Guide im offenen 4x4 Fahrzeug, Wildbeobachtungsfahrten auf dem eigenen Gelände (besonders zu empfehlen ist die „Sundowner- Tour“, bei der Sie den traumhaften Sonnenuntergang über der Fisher Pan genießen können - zu den hier anzutreffenden Wildtieren gehören z. B. Kudu, Giraffe, Elandantilope, Gemsbock, Gnu, Zebra, Impala, Nashorn uvm.), Vogelbeobachtung

Anfrage stellen