Mobiles Camp - Khwai Region

Khwai Region - Botswana

Das Gebiet der Khwai wird von der Khwai-Gemeinschaft durch den Khwai Development Trust verwaltet. Dieses Gebiet bietet dasselbe Wildtiererlebnis wie das Moremi Reservat selbst. Das private Gebiet bietet jedoch den Vorteil, hier Fußsafaris (allerdings erst ab 16 Jahren) sowie Nachtpirschfahrten unternehmen zu dürfen. Khwai ist nach dem gleichnamigen Fluss benannt, die Landschaft entlang dieses Flusses geht von Mopane Buschland über Wälder, was Khwai zu einem der landschaftlich schönsten Gebiete des Okavango macht.

Unsere Mobilen Camps werden vorwiegend an Orten errichtet, die ausschließlich unserer Gruppe zur Verfügung stehen, um die Natur alleine genießen zu können.
Das Team einer Mobilen Campingsafari besteht aus einem Fahrer, einem Koch und 2 oder 3 Helfern (je nach Größe des Camps verschieden). Durch die Helfer wird das Lager sauber und ordentlich gehalten. Außerdem sind sie immer da, um die Wünsche der Gäste zu erfüllen. Bevor die Gäste ankommen, wurde bereits das Camp durch die Helfer errichtet. So können die Gäste einen komfortablen Empfang genießen und direkt die Zelte beziehen.

Lage

Ausstattung

Am Tag werden drei Mahlzeiten durch den Küchenchef  zubereitet.
Sie genießen Ihre Mahlzeiten in einem großen Speise-Zelt in der freien Wildnis Afrikas. Tee und Kaffee sind immer verfügbar. Das kontinentale Buffet bietet außerdem frisches Obst, Gemüse und hausgemachtes Brot. Frühes Frühstück bei Sonnenaufgang beinhaltet Müsli, traditionellen Zwieback (genannt Rusks), Marmelade, Joghurt, Obst, Saft und Toast. Während Ihrer morgendlichen Pirschfahrt stoppen Sie für eine Kaffeepause mit kleinen Snacks. Lunch oder Brunch werden im Camp serviert, der Koch zaubert für Sie ein warmes Gericht (Lasagne, Fleisch oder Fisch, Kuchen, traditionelle 'Bobotie', Pasta,...).

Zum Mittagessen genießen Sie ein erfrischendes Bier, Mineralwasser oder kühle Getränke. Im Laufe der Nachmittags- Pirschfahrt, bei Sonnenuntergang, werden Sie im afrikanischen Busch mit Snacks bewirtet (traditionelle "Biltong", Chips und Erdnüsse) und Gin Tonic, Bier, Weißwein oder antialkoholische Getränke. Das Abendessen besteht aus Fleisch (Rind, Lamm, Schwein oder Huhn), zwei Arten von Gemüse und Reis oder Kartoffeln oder Couscous und einem Dessert. Das Essen wird Ihnen im Hauptzelt oder unter freiem afrikanischen Sternenhimmel serviert. Das Abendessen wird immer von südafrikanischen Weinen begleitet. Änderungen der Speisekarte sind möglich, so dass die Mahlzeiten auf individuelle Diäten angepasst werden können. Es werden Kühlschränke und Tiefkühler verwendet, um Speisen und Getränke kalt zu halten.

Zimmer

Alle Zelte sind 4,5m x 3m groß, sind mit einem integriertem Zeltboden ausgestattet und haben 8 große Fenster mit Moskitonetzen. Jedes Zelt hat ein eigenes ensuite Badezimmer (warme Eimerdusche, Handtücher, chemische Toilette). Bettzeug, Matratze, Bettdecke, Bettwäsche, Kissen und warme Decke für die kältere Jahreszeit sind vorhanden. Es besteht die Möglichkeit der Unterbringung in Familienzelten (6 m x 4 m), geeignet für 3 bzw. 2 Erwachsene und 2 Kinder.

Freizeit und Unterhaltung

Safaris zu Fuß, Mokoro Exkursion (abhängig vom Wasserstand), Pirschfahrten tagsüber und nach abends/nachts möglich

Anfrage stellen