Mara Under Canvas

Serengeti Nationalpark (Norden) – Tansania

Der Name Mara under Canvas bezeichnet ein Zeltcamp im Norden der Serengeti, das zwischen dem 1. Juni und dem 30. November geöffnet ist. Es liegt in der Nähe des sogenannten "Mara Triangle", wo sich die große Tierwanderung vor allem zwischen Juli und Oktober bewegt. Das Zeltcamp liegt in einer sehr zurückgezogenen und wunderschönen Landschaft der Nord-Serengeti, wo sich auch permanent viele Wildtiere aufhalten.

Lage

Ausstattung

Die Zeit zwischen den abenteuerlichen Pirschfahrten kann man entspannt im Lounge Zelt bei Brettspielen oder einem guten Buch verbringen. Die Mahlzeiten werden im Dining Zelt oder unter freiem Himmel am Lagerfeuer in der einzigartigen Wildnis serviert, mit der afrikanischen Geräuschkulisse im Hintegrund.

Zimmer

Es gibt insgesamt nur 10 Zelte im Camp, die den naturnahen Charakter in exklusiver Lage unterstreichen. Die Safarizelte sind groß und geräumig, mit einem Doppelbett und einem eigenen Badezimmer ausgestattet. Die Dusche ist aus ökologischen Gesichtspunkten als Eimerdusche konzipiert, das WC funktioniert als Spültoilette.

Freizeit und Unterhaltung

Abseits von den Touristenpfaden kann man hier in bestimmten Gebieten, im Gegensatz zu den doch viel besuchten Regionen weiter südlich, auch off-road fahren. Endlos weite Ebenen und Galeriewälder sind Heimat für Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten, natürlich die großen Antilopenherden und viele andere Tierarten. Die Pirschfahrten sind abwechslungsreich und bieten aufregende Tierbeobachtungen.
Der Mara River mit seiner großen Anzahl an Flusspferden und Krokodilen durchschneidet diese Landschaft und bietet in den Zeiten der Tierwanderungen von der Serengeti in die kenianische Masai Mara und zurück ein besonderes Schauspiel: die berühmten ‚Crossings' (Flussüberquerungen) von über einer Million Gnus und etwa 600.000 Zebras auf der ewigen Suche nach frischem Gras - die hungrigen Krokodile im Wasser und die Raubtiere am Ufer immer in Lauerstellung.

Anfrage stellen