Leroo La Tau

Boteti Fluss - Botswana

Die Leroo La Tau Lodge befindet sich an der westlichen Grenze des Makgadikgadi Pans National Park,  direkt am Boteti Fluss. Hier findet während der Trockenzeit die zweitgrößte Zebramigration der Welt statt.

An den Ufern des Boteti Flusses wohnen Sie in gemütlichen Suiten und können die herrliche Aussicht auf den Fluss genießen.  Die elegante Lodge ist dank seiner idealen Lage der optimale Ausgangspunkt für ausgiebige Pirschfahrten und Wanderungen.

Ein Lagerfeuer unter freiem Himmel rundet den Aufenthalt in Leroo La Tau (übersetzt: Löwentatze) perfekt ab. Pirschfahrten mit faszinierenden Tierbeobachtungen und der Einblick in die Kultur der Einheimischen sorgen für unvergessliche Momente und machen den Besuch der Leroo La Tau Lodge zu einem unserer Highlights in dieser Region.

 

 

Lage

Ausstattung

Leroo La Tau liegt auf hölzernen Plattformen oben auf den Dünen des seit 2009 wieder wasserführenden Boteti Flusses. Die Lodge schafft mit seiner hellen Einrichtung und offenen Bauweise ein gemütliches Ambiente und liebevolle Details sorgen für afrikanischen Flair. Ein Swimmingpool lädt zum Erfrischen ein und abends kann man die Ereignisse des Tages am Lagerfeuer unter freiem Himmel Revue passieren lassen. In der Trockenzeit konzentriert sich das Wildleben um das Wasserloch vor der Lodge, welches man von einer Aussichtsplattform hervorragend überblicken kann. Das Camp kann maximal 24 Gäste beherbergen und ist barrierefrei.

Kinder: Kinder ab 6 Jahren sind willkommen.

 

Schließzeiten:

10. Januar 2015 - 1. März 2015

 

Bevorzugte Unterkunft:

Leroo La Tau ist eine von Elangeni African Adventures bevorzugte Unterkunft, da die Lodge einem lokalen Betreiber gehört, der großen Wert auf die Schulung, gesundheitliche Versorgung und Karriereentwicklung seiner einheimischen Mitarbeiter legt.

Unsere Mitarbeiterin Steffi Klein hat  im Mai 2014 das Camp besichtigt und die wunderbare Atmosphäre genossen. Am Besten gefiel ihr die großartige Aussicht, die man von den Zimmern aus hat.

Zimmer

Die zwölf elegant eingerichteten, reetgedeckten Chalets mit großen Glastüren wurden auf einer Holzplattform erbaut und bieten einen atemberaubenden 270° Panoramablick über den Makgadikgadi Pans National Park. In jedem Chalet stehen ein Einzelbett und ein Doppelbett. Außerdem verfügen alle Chalets über einen Deckenventilator. Die großzügigen Badezimmer sind mit Dusche, WC und Doppelwaschbecken ausgestattet.

Zusätzlich sind die Zelte mit vielen Details ausgestattet, die einen Aufenthalt angenehm und unvergesslich machen. Gerne beantworten wir Ihnen hierzu Ihre Fragen.

Freizeit und Unterhaltung

Wenn in der Trockenzeit (September bis November) die Salzpfannen des Makgadikgadi Pans National Park austrocknen, ziehen tausende Zebras und Gnus an die Ufer des Boteti Flusses. Auf Pirschfahrten in offenen Geländewagen am Tag und in der Nacht kann man diese beobachten. Neben Zebras und Gnus finden Löwen, Geparden, Leoparden, Hyänen und viele weitere Tierarten ihren Weg zum lebenspendenden Wasser des Boteti. Manchmal sind sogar seltene Breitmaulnashörner zu sehen und auch zahlreiche Vogelarten leben im Nationalpark. In Leroo La Tau werden auch geführte Wanderungen sowie je nach Saison Bootfahrten angeboten. Wer die Kultur der Einheimischen kennenlernen möchte, kann an einer Exkursion in das nahegelegene Khumaga Village teilnehmen. Außerdem bietet die Lodge ab einem 3-tägigen Aufenthalt auch Tagesausflüge in die Nxai Pan an. Auf diesen Ausflügen hat man die einzigartige Möglichkeit zu den großen Salzpfannen des Makgadikgadi Pans National Park zu fahren und die faszinierende Umgebung zu entdecken.

 

Möglicher Tagesablauf:

Alle Aktivitäten sind optional und können an die Wünsche der Gäste angepasst werden.

 

05.30 – Weckruf. Leichtes Frühstück bestehend aus Müsli, Joghurt, Tee/ Kaffee, Säften, Obst, Brot und Marmelade

06.30 – Sie verlassen das Camp für eine Pirschfahrt, Wanderung oder kulturelle Exkursion (Dauer ca. 3-4 Stunden)

11.30 – Brunch, serviert im Speisesaal

Zeit zur freien Verfügung

15.00 – Der Nachmittagstee wird auf der Veranda eingenommen. Eine Auswahl an süßen und herzhaften Speisen serviert mit Tee, Kaffee, Säften und Wasser

15.30 – Sie verlassen das Camp für eine Nachmittagsaktivität (Dauer etwa 3 Stunden)

18.30 – Rückkehr zur Lodge

19.30 – Das Abendessen wird im Speisesaal serviert.

 

Anfrage stellen