Lemala Ngorongoro Tented Camp

Lemala Ngorongoro liegt auf dem Kraterrand in einem Akazienwald nahe der ruhigeren Lemala Zugangsroute. Über diese Route können Sie Ihren Gamedrive auf dem Kraterboden schon 15 Minuten nach Abfahrt vom Camp beginnen, oft einiges früher als alle anderen Besucher.
Der Ngorongoro Krater ist der größte nicht überflutete Kraterkessel (Kaldera) der Welt mit einem Durchmesser von 19 Kilometern und 600 Meter hohen Wänden. Der Kraterboden umfasst etwa 260 km2 und bietet Nahrung für eine große Anzahl Tiere, die permanent dort leben.

Lage

Ausstattung

Am Abend versammeln sich die Gäste um das Campfeuer, bevor das Essen bei Kerzenlicht im großen Esszelt serviert wird.

Zimmer

Das Lemala Ngorongoro ist ein kleines, intimes Camp und umfasst nur acht Luxuszelte und ein Familienzelt. Alle Zelte verfügen über Holzböden, en-suite Badezimmer mit Buschdusche und Ankleideraum; 24h Solarstrom. Ein Gasofen wärmt die Zelte in kalten Nächten.

Freizeit und Unterhaltung

Pirschfahrten in den Krater. Ausflüge zu Fuss mit bewaffnetem Ranger und den Masai zu den relativ nahe gelegenen Vulkanen Ol Moti und Empakaai. Optional auch Picknick im Krater oder Frühstück mit den Masai.

Tierwelt: Die üppigen Weidegründe und das stets vorhandene Grundwasser des Kraterbodens ernähren eine große Zahl von Tieren. Bis zu 25‘000 Säugetiere, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf. Zu ihnen gehören Gnus, Eland, Hartebeest, Zebras, Gazellen, Büffel, Nashörner und Warzenschweine. Moore und Wälder ernähren Flusspferde, Elefanten, Paviane, Wasser- und Buschböcke. Raubkatzen wie Löwen, Geparde, Leoparden, und Servale finden reiche Beute. Außerdem durchstreifen große Hyänen-Rudel den Krater, jagen oder machen sich über die Beute anderer Raubtiere her.

Anfrage stellen