Kapani Lodge

Die Kapani Lodge, „Ort der Mopanebäume“, befindet sich an einer Lagune des Luangwa Flusses am Rande des Süd Luangwa Nationalparks. Die Lodge ist aus Stein erbaut und somit gut klimatisiert für die besonders heißen aber auch kälteren Jahreszeiten im Süd Luangwa. Der Südluangwa Nationalpark ist bekannt für seine hervorragenden Fußsafaris, aber auch Pirschfahrten sind wegen der hohen Wilddichte ein Höhepunkt jeden Besuches. Kapani, welches Pirschfahrten und kulturelle Ausflüge anbietet ist deswegen idealer Ausgangspunkt in Kombination mit einem der Walking Safari Camps wie z.B. Nsolo, Luwi, Mchenja oder Kakuli.

Lage

Ausstattung

Ein mit riedgedecktes Haupthaus im Zentrum der Lodge beherbergt die Lounge und die kleine Bibliothek. Im Sommer ist es dort angenehm kühl und in den kälteren Monaten sorgt ein Kamin für angenehme und gemütliche Wärme. Die Bar und der Speisebereich befinden sich auf einem Deck, welches malerische Ausblicke auf die Lagune und die gelegentlich vorbeiziehenden Tiere bietet. Manche Gäste verzichten sogar ganz auf die täglichen Pirschfahrten und bevorzugen es die Tiere bequem von der Lodge aus zu beobachten. Je nach Gegebenheiten wird das Abendessen draußen, entweder am Pool oder auf der Terrasse unter freiem Sternenhimmel serviert. Auf Wunsch oder zu besonderen Anlässen, kann auch gerne ein privates Dinner organisiert werden. In dem kleinen Shop innerhalb der Lodge können Gäste neben dem ein oder anderen Souvenir als Andenken auch Bücher und Kleidung kaufen.

Zimmer

Jede der 8 Standard Suiten besitzt ihre eigene Lounge mit Kühlschrank, sowie eigenem Bad und Veranda. Zur Ausstattung gehören außerdem schützende Moskitonetze über den Betten, sowie Deckenventilatoren. Die 2 Lagoon Suiten sind noch geräumiger, bieten tolle Ausblicke auf die Lagune und liegen in privater Lage – sie eignen sich also bestens für Honeymooner oder Familien.

Freizeit und Unterhaltung

Pirschfahrten im Südluangwa Nationalpark
Fußpirsch
Besuch lokaler Dörfer und Einrichtungen

Anfrage stellen