Kanga Camp

Mana Pools Nationalpark – Simbabwe

Das Kanga Camp liegt in einer privaten Konzession im grandiosen Mana Pools Nationalpark, der seit 1984 zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Das Camp liegt in der Kanga Pfanne in der Nähe der Chitake-Fälle, der einzigen größeren Wasserquelle in der Trockenzeit, welche eine ungewöhnlich hohe Wildkonzentration aufweist und bevorzugtes Jagdgebiet großer Löwenrudel ist. Die Landschaft rund um die Lodge ist sehr abwechslungsreich und zeichnet sich durch eine Mischbewaldung aus Buschsavanne sowie Mopanewäldern aus. Schwer zugänglich und wenig erschlossen ist diese Region ein Garant für ein wahres, authentisches Safarierlebnis in Afrika.

Lage

Ausstattung

Das Hauptgebäude bietet eine komfortable Lounge und einen Speisebereich, beides mit freiem Blick auf das viel besuchte Wasserloch unmittelbar vor der Lodge. Von der Lounge aus können Sie im Schatten der Mahagoni Bäume bei einem kühlen Drink das Kommen und Gehen der Tiere beobachten,  oder Sie nehmen ein erfrischendes Bad im Swimmingpool und genießen die Ruhe im afrikanischen Busch.

Zimmer

Das Camp besteht aus sechs einfachen, aber dennoch elegant eingerichteten Zelten und bietet somit Platz für maximal 16 Gäste. Jedes Zelt verfügt über ein en-suite Badezimmer mit Außenduschen und eine kleine private Veranda, von der man einen direkten Blick auf das Wasserloch hat.

Es gibt ein Familienzelt, welches zusätzlich über einen eigenen Ess- und Sitzbereich verfügt und außerdem noch ein Honeymoon Zelt.

Freizeit und Unterhaltung

- Morgen- und Abendpirschfahrten
- Fußsafaris
- Vogelbeobachtung und Wanderungen
- Kanufahrten und Angeln am Sambesi (ca. 1 Std Fahrt pro Richtung)

 

Kanga Camp ist eine von Elangeni African Adventures bevorzugte Unterkunft, da sie wie auch die anderen Lodges von African Bushcamps in afrikanischer Inhaberschaft ist. Beks Ndlovu, gebürtiger Simbabwer, ist Inhaber und Geschäftsführer von African Bushcamps und gilt als einer der besten Guides Afrikas. Er betreibt seine ganzen Lodgen äußerst nachhaltig und unter Einbezug und Förderung der lokalen Bevölkerung. Die Lodge wird mit Solarstrom und besonderen Recycling-Maßnahmen nachhaltig betrieben. African Bushcamps fördert zahlreiche Schulprojekte in Simbabwe und initiiert sowie finanziert verschiedene Sport- und Naturschutzprojekte, die zum Gemeinschaftssinn und Umweltbewusstsein beitragen.

Anfrage stellen