Banoka Bush Camp

Okavango Delta - Botswana

Mit herrlichem Ausblick auf eine Lagune liegt das Banoka Bush Camp im nördlichen Teil des berühmten Okavango Deltas. Der Khwai River ist der nördlichste „Finger“ des Deltas und seine Wasserwege winden sich durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft. Dadurch ist die Khwai Concession Heimat vieler verschiedener Spezies - an Land, im Wasser und in der Luft.

Sie wohnen in komfortablen Safarizelten im Schutze der am Fluss wachsenden Bäume. Von hier aus können Sie die traumhafte Umgebung erkunden. Neben faszinierenden Tierbeobachtungen warten auch gemütliche Abende mit anderen Gästen am Lagerfeuer auf Sie.

Das Banoka Bush Camp (benannt nach den ersten Siedlern des Okavango Deltas) bindet die lokale Bevölkerung in touristische Aktivitäten ein und ermöglicht ihr somit finanziell vom Tourismus zu profitieren. Außerdem ist das Camp zu 100% durch Solarzellen betrieben.

Genießen Sie im Banoka Bush Camp die einzigartige Landschaft des Okavango Deltas und erfüllen Sie sich Ihren Traum von einem ganz besonderen Afrikaerlebnis.

Lage

Ausstattung

Um den traumhaften Ausblick auf die Lagune perfekt einzufangen, wurde das Banoka Bush Camp auf erhöhten Plattformen im Schutz der Bäume erbaut. Eine Bar und Lounge laden zum Entspannen ein und abends können Sie beim Lagerfeuer an der offenen Feuerstelle die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. Der überdachte und halboffene Hauptbereich des Camps bietet einen exklusiven Blick auf die Lagune, die viele durstige Tiere anzieht. Wenn es in der Mittagssonne mal zu warm wird, kann man sich in einem kleinen Pool erfrischen.

Die Gäste des Camps werden in 10 großzügigen Safarizelten beherbergt, die ebenfalls auf erhöhten Holzplattformen erbaut wurden.

 

Bevorzugte Unterkunft:

Das Banoka Bush Camp ist eine von Elangeni African Adventures bevorzugte Unterkunft, da sich das Camp durch besonderes Engagement in den Bereichen Umweltschutz, Fortbildung und nachhaltiger Entwicklung auszeichnet. Auf die nachhaltige und umweltverträgliche Führung des Camps wird großer Wert gelegt und mit der Unterstützung verschiedener Projekte trägt das Camp zu einem ausgeglichenen Verhältnis zwischen Natur, lokaler Bevölkerung und Tourismus bei.

Das Banoka Bush Camp arbeitet mit einer gemeinnützigen Organisation zusammen, die den Bedarf in den umliegenden Dörfern des Camps aufnimmt und auf ihrer Webseite veröffentlicht. Vor Ihrer Reise zu dem Camp können Sie sich auf der Webseite informieren, was dringend benötigt wird und dies dann in Ihrem Gepäck mitbringen. Hierbei handelt es sich in der Regel um Schulbedarf, Wörterbücher, Spiele für Kinder, Sportgeräte und Kleidung. Bei Buchung des Camps erhalten Sie von uns die nötigen Informationen. Machen Sie mit, es wird Ihnen gedankt.

Zimmer

Das  Camp besteht aus 10 geräumigen Safarizelten, von denen jedes über eine private Veranda verfügt. 2 Zelte sind auf Familien ausgerichtet und bieten ausreichend Platz für 2 Kinder und 2 Erwachsene. Genau wie der Hauptbereich des Camps wurden die Zelte aus natürlichen Materialien erbaut und liebevolle Details verleihen ihnen einen authentischen afrikanischen Charme. Jedes Zelt verfügt über ein en-suite Badezimmer.

Zusätzlich sind die Zelte mit vielen Details ausgestattet, die einen Aufenthalt angenehm und unvergesslich machen. Gerne beantworten wir Ihnen hierzu Ihre Fragen.

Freizeit und Unterhaltung

Aufgrund seiner abwechslungsreichen Natur zieht die Khwai Concession eine Vielzahl verschiedener Tiere an. Das Banoka Bush Camp bietet Ihnen die Möglichkeit diese außerordentliche Vielfalt aus unterschiedlichen Perspektiven zu erkunden.

Am Tag und in der Nacht werden Pirschfahrten im offenen Geländewagen angeboten. Auf diesen Fahrten begegnen Sie großen Büffel- und Elefantenherden, Gnus, Giraffen und Impalas. Auch einige Raubtiere fühlen sich in der Nähe des Khwai Rivers heimisch, so zum Beispiel Löwen, Leoparden, Hyänen und die seltenen afrikanischen Wildhunde.

Um die Bewohner des Khwai Rivers kennenzulernen, bietet das Banoka Bush Camp seinen Gästen Touren in den traditionellen Mokoros auf den gewundenen Wasserwegen des Khwai Rivers an. Diese Touren offenbaren eine einzigartige Perspektive auf das faszinierende Ökosystem des Okavango Deltas. Neben Nilpferden und Krokodilen zieht das Wasser auch zahlreiche Wasservögel an, die allerdings nur einen Teil der ca. 450 heimischen Vogelarten ausmachen. Die atemberaubende Vielfalt verschiedener Vogelarten machen die Region zu einem Paradies für Vogelliebhaber.

Auf geführten Wanderungen rund um das Camp können Sie die Natur aus unmittelbarer Nähe erleben und auch die kleineren Bewohner der Khwai Concession entdecken. Je nach Saison darf im Khwai River auch geangelt werden, wobei die Fische nach dem Fangen wieder freigelassen werden müssen. Eine begrenzte Anzahl an Grundausstattungen zum Angeln steht im Camp zur Verfügung.

Anfrage stellen