Uganda & Tansania: Die Weiten der Serengeti und Gorilla Tracking

Geführte Safari zu den Höhepunkten Ostafrikas

Auf dieser Reise werden Sie Tansanias und Ugandas Naturwunder in einer geführten Kleingruppensafari entdecken. Sie beginnen mit einer klassischen Safari im Norden Tansanias. Neben dem berühmten Tarangire Nationalpark und Ngorongoro Krater durchfahren Sie außerdem die Weiten der Serengeti und können hier die großen Tierherden auf Ihrer Wanderung beobachten. Anschließend fliegen Sie weiter nach Uganda, wo der Fokus auf den Menschenaffen liegt. Beim Schimpansen und Gorilla Tracking begegnen Sie den beeindruckenden Tieren in ihrem natürlichen Umfeld - ein einmaliges Erlebnis.

Lage/Route

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise/ Arusha

Sie fliegen von Deutschland zum Kilimanjaro Flughafen im Norden Tansanias. 

Bei Ankunft am Flughafen wartet bereits ein Fahrer auf Sie, der Sie zu Ihrer Unterkunft bringt, wo Sie sich von der langen Anreise erholen können.

Herzlich Willkommen in Tansania!

Tag 2: Lake Manyara

Nach dem Frühstück starten Sie ihre Rundreise. Sie verlassen Arusha und fahren Richtung Karatu, eine Stadt nahe des Lake Manyara. Gegen Mittag erreichen Sie die Tloma Lodge, wo Sie Ihr Mittagessen einnehmen. Im Anschluss fahren Sie zum Manyara Nationalpark und unternehmen eine Pirschfahrt.
Der Lake Manyara – ein Juwel Afrikas – ruht eingebettet in einer atemberaubenden Landschaft. Umgeben von einem schmalen grünen Waldgürtel und überragt von der majestätischen Steilwand des Rift Valley, ist die Umgebung Rund um den See absolut eine Reise wert. Auf kleinem Raum bietet die Pirschfahrt durch den Manyara-Park alles, was man auf Safari in Tansania erleben kann. Hinter dem Eingangstor windet sich die Straße durch einen Abschnitt üppigen dschungelähnlichen Grundwasserwalds, wo Hundertschaften von Pavianen nonchalant am Straßenrand faulenzen, Diademmeerkatzen flink durch die uralten Mahagonibäume turnen, zierliche Buschböcke vorsichtig aus dem Schatten treten und seltsam große Wald-Nashornvögel im hohen Blätterdach laut und misstönend rufen. Fahren Sie raus aus dem Wald breitet sich der See und Maasai Steppe aus, wo Sie nun auch Elefanten, Giraffen sowie Löwen beobachten können.

Tag 3 bis 4: Serengeti Nationalpark

Heute geht es weiter durch das Ngorongoro Hochland Richtung Serengeti Nationalpark. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit das Olduvai Gorge Museum zu besuchen (extra Kosten). Im Anschluss fahren Sie in die Serengeti ein und mit etwas Glück können Sie bereits auf Ihrer Fahrt zu Ihrer nächsten Station, die zentrale Serengeti, wo Sie zwei Nächte im Kati Kati Camp verbringen, Ihre ersten Tierbeobachtungen machen. Nach dem Mittagessen im Camp begeben Sie sich auf eine weitere Pirschfahrt am Nachmittag, bevor Sie zum Sundwoner zurück ins Camp fahren.
Der Folgetag ist ganz der Wildtierbeobachtung gewidmet. Entdecken Sie den Hippo Pool, in dem hunderte Nilpferde versuchen sich den besten Platz im Schlamm zu sichern oder entdecken Sie mit etwas Glück ein Löwenrudel, welches häufig auf den unterschiedlichen Kopjies (steinigen Felsanhöhen) zu finden ist.

Tag 5 bis 6: Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und fahren in Richtung der Ngorongoro Conservation Area. Die Fahrt raus aus der Serengeti nutzen Sie noch ein letztes Mal, um noch einige weitere Wildtiere zu entdecken.  Gegen Mittag kommen Sie in Ihrer Unterkunft pünktlich zum Mittagessen an, den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung.
Den kompletten nächsten Tag verbringen Sie im Ngorongoro Krater, dessen Kraterboden mit einem Durchmesser von durchschnittlich 19 km Länge eines der größten Tierparadiese der Erde darstellt. Der Kraterboden liegt auf ca. 1.700 m über dem Meeresspiegel und bietet eine besonders nahrhafte Vegetation, weswegen er eine große Anziehungskraft für weidende Wildtiere darstellt. Es wird geschätzt, dass sich hier ca. 25.000 Großsäugetiere aufhalten. Dies erklärt auch, warum man hier die höchste Raubkatzendichte Afrikas vorfindet. Das Gebiet umfasst sehr unterschiedliche Lebensräume: offenes Grasland, dichten Gebirgswald, Buschland und Heidelandschaften. Im Herzen des Kraters liegt der weiß schimmernde Lake Magadi, dessen alkalisches Wasser auf Ablagerungen von Vulkanasche zurückzuführen ist. In ihm und an seinen Zuflüssen tummeln sich während der Regenzeit viele Wasservögel, darunter pinkfarbene Flamingos.
Genießen Sie einen Tag im sehr wildreichen Ngorongoro Krater bevor Sie in den Abendstunden zu Ihrer Unterkunft fahren.

Tag 7: Tarangire Nationalpark

Sie genießen Ihr leckeres Frühstück bevor Sie in Richtung Tarangire Nationalpark fahren. Er zeichnet sich durch eine sehr hohe Elefantenpopulation aus sowie eine Landschaft, die von zahlreichen Baobabs (Affenbrotbäumen) geprägt ist aus. Der Park ist bekannt für seine besonders hohe Wilddichte in der Trockenzeit. Dies liegt daran, dass der Tarangire Fluss am Ende der Trockenzeit , wenn die nahegelegenen Seen und sonstigen Wasserquellen wie z.B. der Manyarasee ausgetrocknet sind, die einzige zuverlässige Wasserquelle für die Tiere darstellt. Wandernde Gnus, Zebras, Büffel, Impalas, Giraffen, Kuh- und Elenantilopen können alle mit etwas Glück neben Löwen und Leoparden im Park angetroffen werden. Der Tarangire Park ist außerdem ausgezeichnet für Vogelbeobachtung: Mit ca. 700 registrierten Vogelarten ist die Vogelvielfalt in diesem Nationalpark eine der höchsten in Afrika.
In ihrer Unterkunft angekommen, essen Sie gemütlich zu Mittag und brechen anschließend zu Ihrer letzten Pirschfahrt durch den Park auf. Am Abend verlassen Sie Tarangire und fahren zu Ihrer Unterkunft am Lake Burunge.

Tag 8: Ende der Kleingruppensafari in Tansania/ Flug nach Uganda

Heute werden Sie zurück nach Arusha gebracht, wo die Kleingruppensafari nach dem Mittagessen endet. Im Anschluss werden Sie zum Flughafen Arusha gebracht und fliegen von dort nach Uganda.

Nach der Ankunft am Flughafen von Entebbe und der Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Reiseleiter, der Sie während Ihrer Rundreise betreuen wird, herzlich willkommen geheißen. Anschließend wird er Sie zu Ihrem Hotel fahren.
Herzlich willkommen in Uganda!

Tag 9 bis 10: Murchison Falls Nationalpark

Nach dem Frühstück starten Sie ihre Rundreise. Sie fahren durch Kampala – der Hauptstadt des Landes in den Nordwesten Ugandas zum wunderschönen Murchison Falls National Park. Auf dem Weg zum Nationalpark stoppen Sie unterwegs und besuchen das Ziwa Nashorn Schutzgebiet. Nach der vollständigen Ausrottung des Nashornbestandes während des Bürgerkriegs vor 20 Jahren werden Nashörner heute in Uganda im Rahmen eines Projekts des Rhino Fund wieder angesiedelt. Am Nachmittag erreichen Sie Ugandas größten Nationalpark, den legendären Murchison Falls Nationalpark, in dem sich auch Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte befindet.

Am nächsten Tag starten Sie in den frühen Morgenstunden auf Ihre Pirschfahrt, die Sie durch herrliche Landschaften führt. In der offenen afrikanischen Savanne sind Sie auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel, Elefanten, Rothschild-Giraffen und Uganda Kobs (Antilopen). Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Nil zum spektakulären Murchison Wasserfall. Bestaunen Sie wie sich der Nil durch einen 7 Meter breiten Spalt presst und anschließend 43 Meter in die Tiefe rauscht und mit etwas Glück können Sie auch ein paar riesige Nilkrokodile beim Sonnen beobachten. In der Nähe des Wasserfalls verlassen Sie das Boot und wandern zur Fallkante des Wasserfalls, wo Sie am Rand der Schlucht entlang spazieren können.

Tag 11: Kibale Nationalpark

Nach dem Frühstück werden Sie den Murchison Falls Nationalpark hinter sich lassen und zum Kibale Nationalpark fahren. Auf dem Weg dorthin fahren Sie über Fort Portal, eine ca. 45.000 Einwohnerstadt, die sich an die Kulisse der "Berge des Mondes" schmiegt und von Teeplantagen geprägt ist. Hier legen Sie einen Zwischenstopp ein und essen zu Mittag. Anschließend fahren Sie weiter und erreichen langsam den dichten Wald des Kibale Forest Nationalparks und Ihre Unterkunft.

Tag 12 bis 13: Queen Elizabeth Nationalpark

Am nächsten Morgen unternehmen Sie Ihr Schimpansen Tracking. Sie erhalten ein kurzes Briefing und legen dann auch schon mit einer geführten Wanderung durch den tropischen Regenwald, auf der Suche nach Schimpansen, Stummelaffen und vielen weiteren Wildtieren, los. Während Ihrer Spurensuche erzählt Ihnen Ihr Guide mehr über den Wald und seine Bewohner, zu dem auch viele Vogelarten zählen. Sie beobachten die Schimpansen bei ihrer täglichen Routine, beim Klettern, Spielen usw. – Das Beobachten ganzer Gruppen in ihrer natürlichen Umgebung ist eine einzigartige Erfahrung. Anschließend geht es für Sie in den weltberühmten Queen Elizabeth Nationalpark. Im Nationalpark lassen sich Elefanten, Büffel, Löwen, Leoparden, Hyänen und viele Antilopenarten entdecken. Er erstreckt sich von den kraterdurchzogenen Ausläufern des Ruwenzori-Gebirges im Norden, entlang der Ufer des Lake Edward bis zum fernen Fluss Ishasha im Süden. Er bietet eine große Vielfalt an Lebensräumen – Savanne, Feuchtgebiete und Wald.

Der nächsten Tag steht ganz unter dem Fokus Tierbeobachtungen. Am morgen starten Sie zu einer aufregenden Pirschfahrt, um die unglaubliche Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren zu entdecken. Die Landschaft besteht aus offener Savanne, Regenwald, dichten Papyrussümpfen, Kraterseen und dem unglaublich weiten Edwardsee.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine herrliche Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Sie werden noch mehr Vogelarten entdecken, von denen einige saisonale „Einwanderer“ aus Europa sind. Genießen Sie es, Nilpferdherden dabei zu beobachten, wie sie im Wasser schnauben und spritzen. Gelegentlich sehen Sie auch Elefanten.

Tag 14 bis 15: Bwindi Nationalpark

Heute fahren Sie in Richtung Bwindi Nationalpark in die Stadt Kisoro. Die Stadt ist sehr idyllisch am Fuße der Berge Muhabura und Mgahinga gelegen, die zu den weltberühmten Virunga Vulkanen, der Heimat der Berggorillas, gehören. Nach der Ankunft in Ihrer Lodge starten Sie zu einer entspannenden Bootsfahrt auf dem Lake Mutanda, einem der schönsten Plätze in Uganda, wo Sie in der Ferne die Virunga Vulkane bestaunen können.

Am nächsten Morgen stehen Sie sehr früh auf, um sich auf das bevorstehende Gorilla Tracking vorzubereiten. Sie fahren in den Bwindi Nationalpark, wo Sie sich mit einheimischen Rangern auf die Suche nach einer Gruppe der sanften Riesen begeben. Das Gorilla Tracking ist eine der aufregendsten Wildtier-Erfahrungen auf der ganzen Welt, so dass der bis zu acht Stunden dauernde Aufstieg jede Mühe wert ist und ein unvergessliches Abenteuer werden wird.
Alternativ zum Gorilla Tracking gibt es mehrere Wanderungen, die Sie unternehmen können. Der Mubwindi-Swamp-Trail dauert ca. 3 Stunden und führt durch Teile des Parks, in denen es noch Elefanten gibt. Ein anderer 6-stündiger Weg führt bis hinauf zum Rwamunyoni Peak in über 2.607 Meter Höhe.

Tag 16: Lake Mburu Nationalpark

Heute fahren Sie zum Lake Mburo Nationalpark. Schon bei der Einfahrt in den Park können Sie Impalas und Zebras beobachten. Auf der Fahrt zur Unterkunft erleben Sie eine schöne Pirschfahrt. Der Lake Mburo Nationalpark bildet einen mosaikartigen Lebensraum mit Felsen, trockenen Hängen, offenen und bewaldeten Savannen, Wäldern, Erhöhungen und Sümpfen. Diese Vielfalt der Lebensräume hat zu einer erstaunlichen Artenvielfalt der Vogelwelt beigetragen. 313 Vogelarten sind im Park zu verzeichnen, darunter Flammenkopf-Bartvogel, Schnäpperrohrsänger, afrikanische Binsenralle, Rotbauchreiher, Rotbrustkiebitz, Bindenbuschsänger.

Tag 17: Fahrt nach Entebbe und Abreise

Noch vor dem Frühstück begeben Sie sich heute auf eine geführte Fußsafari. Sie erleben die Tierwelt aus einer völlig anderen Perspektive. Anschließend genießen Sie ihr letztes Frühstück und begeben sich auf Ihre Fahrt zum internationalen Flughafen. Auf dem Weg nach Entebbe passieren Sie den Äquator. Hier können Sie ein entspanntes Picknick einlegen und über einen bunten Markt schlendern, auf dem zahlreiche Händler typische ugandisches Kunsthandwerk und Souvenirs anbieten. Am Abend erreichen Sie den internationalen Flughafen in Entebbe von wo Sie Ihre Heimreise antreten werden.

Leistungen

Inklusivleistungen: 

Geführte Kleingruppensafari in Tansania & Uganda, in Tansania englischsprachiger Guide und in Uganda deutsch- und englischsprachiger Guide, Vorübernachtung in Arusha inkl. Transfers, Unterkünfte wie angegeben oder vergleichbar, Safariaktivitäten und Mahlzeiten wie angegeben, alle Transfers wie angegeben, alle Nationalparkgebühren, Mineralwasser im Safarifahrzeug, 1x Permit für Gorilla Tracking in Uganda pro Person, 1x Permit für Schimpansen Tracking in Uganda pro Person, Evakuierungsversicherung, Travelbox mit Reiseführer und ausführlichen Reiseinformationen, Ansprechpartner und Kontaktdaten vor Ort, 24h Notfallnummer in Deutschland, Insolvenzversicherungsschein

Exklusivleistungen: 

Internationale Flüge, Flug von Kilimanjaro nach Entebbe (ab 250,00 €), Reiseversicherung, Medizinische Vorbereitungen/Impfungen, Visum  (z. Zt. Tansania 50 USD & Uganda 50 USD), Getränke, nicht aufgeführte Mahlzeiten, Trinkgelder, Ausgaben des persönlichen Bedarf, optionale Aktivitäten & individuelle Verlängerungen, Erhöhung von Steuern und Gebühren nach Angebotserstellung

Preise und Daten

Preis: 
ab 5 325,00 €
Tourdaten: 

Hochsaison (Januar - März, 27. Mai - 31. Oktober, 11. - 31. Dezember):

pro Person im DZ - 5.790,00 €

12.01. bis 28.01.2019

02.02. bis 18.02.2019

02.03. bis 18.03.2019

22.06. bis 08.07.2019

27.07. bis 12.08.2019

31.08. bis 16.09.2019

19.10. bis 04.11.2019

 

Nebensaison (April - 26. Mai)

pro Person im DZ - 5.325,00 €

30.03. bis 15.04.2019

04.05. bis 20.05.2019

 

Zwischensaison  (November - 10. Dezember):

pro Person im DZ - 5.590,00 €

30.11. bis 18.12.2019

*An Feiertagen fällt ein zusätzlicher Aufpreis an

 

Die Preise sind abhängig von Wechselkursen und können gegebenenfalls variieren. Bitte erfragen Sie ein persönliches Angebot in unserem Büro.

Die Reise kann auch auf privater Basis durchgeführt werden - Preise auf Anfrage.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Reise nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Bei Bedarf senden wir gerne genauere Informationen über eine solche Eignung unter Berücksichtigung Ihrer jeweiligen Bedürfnisse.

Anfrage stellen