Zahlarten
Bei elangeni haben Sie die Möglichkeit, per Rechnung oder Kreditkarte (American Express,Visa, Mastercard) zu bezahlen. Startet die Reise innerhalb von 6 Wochen nach Rechnungseingang, ist Kreditkartenzahlung leider nicht möglich.
Sobald die Buchung bestätigt ist, bekommen Sie eine Rechnung von uns. Eine Anzahlung von 20% für die Arrangements und die Kosten der Flüge sind 7 Tage nach Rechnungseingang zu zahlen. Der Restbetrag wird 35 Tage vor Reiseantritt fällig.


Auszug aus den AGB


2. Bezahlung
Zahlungen auf den Reisepreis vor der Beendigung der Reise dürfen nur gegen Aushändigung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 k Abs. 3 BGB verlangt werden und erfolgen.
2.1.1. Bei Vertragsabschluß wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises pro Person fällig. Der Restbetrag ist ohne weitere Aufforderung spätestens 35 Tage vor Reisebeginn fällig.
2.1.2. Diese Zahlungsbedingungen finden auf Sonderrabatte bzw. Wechselkursvorteile, auf Gruppen ab 15 Personen und besondere Reisen, die als solche gekennzeichnet sind, keine Anwendung. Die abweichende Zahlungsbedingungen werden in diesen Fällen gesondert aufgeführt und richten sich mitunter nach den Bestimmungen der örtlichen Partner. 2.1.3. Für Gruppen ab 15 Personen gelten gesonderte Zahlungsbedingungen die im jeweiligen Angebot erläutert werden.
2.1.4. Flüge sind grundsätzlich sofort im vollen Umfang fällig, außer der Reiseveranstalter hat dies anders angegeben. Dies gilt nicht für Teilnehmer eine Gruppenreise ab 15 Personen oder für die Ausnahmen in denen besondere Flugkonditionen seitens des Veranstalters angeboten wurden.
2.2. Die Reiseunterlagen werden dem Kunden innerhalb von 14 Tagen nach Eingang seiner Restzahlung beim Veranstalter zugesandt.
2.3. Erfolgt die Buchung kurzfristiger als 5 Wochen vor Reiseantritt, so ist der gesamte Reisepreis sofort bei Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung fällig.
2.4. Bei kurzfristigen Buchungen ist der Reiseveranstalter berechtigt, die zusätzlich anfallenden Telefon- und Telefaxgebühren an den Kunden weiter zu belasten.
2.5. Elangeni berechnet für die Zahlung des Reisepreises mit Kreditkarte 2,3 % des Reisepreises.



5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzpersonen
5.1. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt muss unter Angabe der Kundennummer und Rechnungsnummer erklärt werden. In Ihrem eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen empfehlen wir Ihnen dringend, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Reiseveranstalter.
5.2. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise ohne vorherige Rücktrittserklärung nicht an, so kann der Reiseveranstalter Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. Maßgeblich für die Berechnung des Ersatzes ist der Reisepreis unter Abzug der ersparten Aufwendungen und etwaigen anderweitigen Verwendungen der Reiseleistungen. Der Reiseveranstalter kann diesen Ersatzanspruch unter Berücksichtigung der nachstehenden Gliederung nach der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalieren (siehe Stornobedingungen Punkt I.).
5.3. Umbuchungen gelten als Rücktritt mit nachfolgender Neuanmeldung. Bei bestätigten Buchungen werden auf Kundenwunsch Umbuchungen bis zum 35. Tag vor Reiseantritt vorgenommen. Es werden dafür eine Umbuchungsgebühr von mindestens € 50,00 p. Person, sowie zusätzliche Auslagen für evtl. erforderliche Telefon- und Telefaxgebühren berechnet. Kurzfristige Umbuchungen ab dem 34. Tag werden wie Stornierungen behandelt und es fallen dafür die unten aufgeführten Stornokosten an. Wir empfehlen daher dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

I. Stornobedingungen für Pauschalreisen
Bis 35. Tag vor Reiseantritt 20 % p. Person
Ab 34. bis 22. Tag vor Reiseantritt 40 % p. Person
Ab 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn 50 % p. Person
Ab 14. Tag vor Reisebeginn 75 % p. Person
Ab 72 Stunden vor Reisebeginn 90 % p. Person

II. Stornobedingungen für Individualreisen
Für Individualreisen gelten grundsätzlich die gleichen Sätze wie unter I.
Es kann insbesondere bei hochwertigen Reisen, bei vielen Safarilodgen und auch bei Reisen zur Hochsaison zu höheren Stornokosten als den pauschalierten Beträgen kommen.

5.4. Im Falle eines Rücktritts kann der Reiseveranstalter vom Kunden neben der Pauschalkosten die tatsächlich darüber hinaus entstandenen Mehrkosten verlangen, wenn diese höher sind als der pauschalierte Betrag.
5.5 Es bleibt Ihnen unbenommen, nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind, als in den vorstehenden Pauschalen oder den Stornoregelungen im Katalog ausgewiesen.
5.6. Bis zum Reisebeginn (unter Berücksichtigung des für die Organisation erforderlichen Zeitraums) kann der Reisende verlangen, dass statt seiner Person ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Der Reiseveranstalter kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt eine dritte Person in den Vertrag ein, so haften diese und der Reisende (Anmelder) gegenüber dem Veranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten.

Lassen Sie sich inspirieren!

Tauchkreuzfahrt Madagaskar

Diese 6-tägige Tauchkreuzfahrt bringt Sie zu den bezaubernden Inseln Radama mit einer wunderschönen tropischen Pflanzenwelt, kleinen Fischerdörfern, weißen Traumstränden in geschützten Buchten und natürlich zu einer faszinierenden Unterwasserwelt.

Safarirundreise durch Shaka Zulus Reich

geführte Kleingruppenreise

Eine geführte Kleingruppenreise (4 -12 Personen) von Johannesburg bis Durban. Höhepunkte der Reise sind Safaris im Krüger Nationalpark, malerische Landschaften entlang dem Blyde River Canyon, Safari im Hluhluwe-Umfolozi Wildreservat, Bootsfahrt auf dem Lake St.