Die Insel des ewigen Frühlings

La Réunion ist ein Übersee-Département Frankreichs im Indischen Ozean. Die traumhafte Urlaubsinsel ist geprägt von Ihren atemberaubend schönen Landschaften und der vielfältigen Kultur.

Erkunden Sie die drei Talkessel Mafate, Salazie und Cilaos, die um den "Piton des Neiges", dem mit 3.071m höchsten Berg der Insel, gelegen sind und von vielen Kilometer langen Wanderwegen durchzogen werden. Wandern Sie zu entlegenen Dörfern und lassen Sie sich vom kreolischen Lebensrhythmus anstecken, genießen Sie wunderschöne Panoramablicke und Wasserfälle oder besichtigen Sie die Thermalquellen von Cilaos. Auch ein Ausflug zum noch aktiven Vulkan "Piton de la Fournaise" und seiner Mondlandschaft ist einen Besuch wert.

Die Strände an der Westküste der Insel laden nach anstrengenden Tagen zum Entspannen ein. Trotz der kilometerlangen weißen Sandstrände, dem kristallklaren Wasser und einem 24km langen Korallenriff eignet sich La Réunion aufgrund von erhöhter Gefahr von Haiangriffen jedoch nicht als Badedestination. Dennoch hat die Insel viel anderes zu bieten. 

Ein besonderes Schauspiel bietet sich Ihnen z.B. zwischen Juni und Oktober. Zu dieser Zeit werden vor der Insel häufig Buckelwale gesichtet. In den Städten der Insel erleben Sie die großartige kulturelle Vielfalt, die La Réunion zu bieten hat. Hindus, Moslems und Christen, Nachkommen der Sklaven, Bewohner französischer Herkunft und Kreolen, alle leben friedlich zusammen auf der Insel und schaffen ein unglaubliches kulturelles Erbe. Im „Maloya“, einem inseleigenen Tanz und Gesang, wird der kulturelle Reichtum widergespiegelt.

 

Reiseinfos

Reisezeit: 

In den Monaten Juni bis September ist es nicht sehr heiß und die Tagestemperaturen liegen an der Küste bei ca. 24°C bis 28°C. Nachts braucht man etwas Langärmeliges zum Anziehen. In den Monaten Dezember bis März kann es Regenfälle geben, die meist kurz aber ggf. heftig sind. Es besteht hier die Möglichkeit, einen tropischen Wirbelsturm (Zyklon) zu erleben. April und Mai sind sehr gute Reisemonate, die Niederschläge sind weniger und die Temperaturen gehen runter. Oktober und November ist hier Hochsaison. In der Regel ist das Wetter sehr schön und es wird wieder wärmer.

Einreisebestimmungen: 

Für Bürger der EU genügt ein für die Dauer des Aufenthalts gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Visum: 

Es wird kein Visum benötigt.

Gesundheit und Impfungen: 

Eine Gelbfieberimpfung ist für alle Personen, die älter als 1 Jahr sind und aus gelbfieberendemischen Regionen einreisen, vorgeschrieben. Bei der direkten Einreise aus Deutschland ist keine Impfung vorgeschrieben. Das Auswärtige Amt empfiehlt vor Reisen in die französischen Übersee-Départements, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene zu überprüfen und ggf. zu vervollständigen, siehe www.rki.de. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza sowie Pneumokokken. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B empfohlen.

La Réunion ist malariafrei, Dengue- und Chikungunya-Virusinfektionen allerdings – auch von Mücken auf den Menschen übertragbar – kommen vor. Schutz gewähren nur die folgenden Maßnahmen: Insektenschutz, besonders am Abend lange Kleidung, gegebenenfalls unter einem Moskitonetz schlafen.

Zeitverschiebung: 
+3h deutscher Zeit im Winter, +2h im Sommer
Währungen: 
EURO
Verkehr: 

Die geographisch bedingte Konzentration des Verkehrs auf die Ringstraße, die Hauptverkehrslinie der Insel, führt zusammen mit der hohen Autodichte zu großen Verkehrsproblemen. Allerdings sind die Straßen auf der Insel in einem ausgezeichneten Zustand und es wird auf der rechten Straßenseite gefahren. Ein deutscher Führerschein genügt zum Fahren.

Vorwahl(en): 

+262

Ländercode: 
REU
Hauptstädte: 
Saint-Denis
Wichtige Hintergrundinformationen zur Sicherheit: 

La Réunion ist weitgehend sicher. Die Kriminalitätsrate ist nicht bedeutend höher als im kontinentalen Frankreich. Terrorwarnungen sind bislang nicht bekannt.

Das Land

Land in Landessprache: 
Île de la Réunion
Geschichte: 

Als am 9. Februar 1507 der portugiesische Seefahrer Pedro Mascarenhas auf der Insel landete, benannte er sie nach der heiligen Apollonia, die an diesem Tag ihren Namenstag hat. 1520 wurden die Inseln Réunion, Mauritius und Rodrigues nach Ihrem Entdecker benannt und sind seit dem als Maskarenen bekannt. Bevor die Insel 1640 im Namen Ludwigs XIII als französische Besatzung erklärt wurde, diente sie als Zwischenstation englischer und niederländischer Schiffe auf ihrem Weg nach Indien. Um 1665 ließen sich die ersten dauerhaften Siedler auf der Insel nieder und im Bezug auf die Französische Revolution bekam die Insel am 19. März 1793 ihren heutigen Namen - La Réunion. Unter Napoleons Herrschaft wurde die Insel in Île Napoléon umbenannt und nach dem Sturz Napoleons von den Briten wieder in Bourbon umgeändert. Seit der endgültigen Abschaffung der Sklaverei auf der Insel im Jahre 1848 heißt die Insel wieder Réunion. 1946 wurde Réunion ein französisches Überseedépartement und seit 1982 ist die Insel auch eine französische Überseeregion.

Lagebeschreibung: 

Die Insel Réunion liegt ca. 700 Kilometer östlich von Madagaskar im Indischen Ozean und gehört zur Inselgruppe der Maskarenen. Réunion ist ein französisches Übersee-Departement, gehört also zur EU und ist somit der südlichste Teil der Europäischen Union.

Infrastruktur: 

Air Austral (UU), die nationale Fluggesellschaft von La Réunion, fliegt täglich von Paris-Charles de Gaulle nach La Réunion. Air France (AF) bietet Flugdienste nach Réunion. Daneben fliegen auch Air Madagascar (MD), und Corsairfly (SS) die Insel an. Air Austral und Air Mauritius (MK) bieten tägliche Flugverbindungen zwischen Réunion und Mauritius.

Flora und Fauna: 

Die Insel im Indischen Ozean bietet eine große Artenvielfalt in der Tier- und besonders in der Pflanzenwelt. Neben Regenwäldern in den Bergen, beeindruckenden Wasserfällen und Vulkanen, findet man im Westen der Insel auch savannenartige Landschaft. Die Kräfte der Natur haben imposante Landschaftsformen geschaffen, darunter die drei Talkessel Mafate, Salazie und Cilaos, die um den höchsten und schon lange nicht mehr aktiven Vulkan der Insel, "Piton des Neiges", liegen. Ein etwas jüngerer Vulkan, der "Piton de la Fournaise" ist noch aktiv und gehört mit durchschnittlich zwei Ausbrüchen pro Jahr zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Die artenreiche Flora der Insel besteht zu circa 60% aus Pflanzenarten, die nur auf der Insel zu finden sind. Neben verschiedenen Baumarten, wie dem Filaosbaum und dem Vacoasbaum an der Küste, sowie den rotblühenden Flamboyantbäumen im Süden der Insel, gibt es auf La Réunion auch mehr als 150 verschiedene Orchideenarten. Besonders bekannt ist die Insel allerdings für die Bourbon-Vanille, die ursprünglich von hier stammt. Vor der Westküste der Insel liegt ein 24 km langes Korallenriff, welches seit 2007 unter Naturschutz steht. Die äußerst vielfältige Unterwasserwelt beherbergt viele verschiedene Fischarten und abseits der Korallenriffe leben Marline, Haie, Rochen, Barsche, Meeresschildkröten und viele andere Spezies. Zwischen Juni und Oktober bieten Buckelwale vor der Küste der Insel ein besonderes Schauspiel.

Klima: 

Das Klima auf Réunion ist tropisch-sommerfeucht. Von Dezember bis März herrscht Regenzeit auf der Insel, wobei es besonders an der Ostküste sehr viel regnet. Die Westküste weist teilweise Steppenklima auf. Die Durchschnittstemperatur an der Küste liegen im Sommer (Dezember bis März) bei 30 Grad Celsius, während im Winter im Durchschnitt 20 Grad Celsius gemessen werden. In den höheren Lagen können die Temperaturen auf bis zu 15 Grad Celsius absinken.

Bevölkerung: 

Rund 850,7270 (Stand 2015) Menschen, davon ca. 45% europäisch/madagassisch oder afrikanisch gemischter Herkunft, 25% indischer, 25% europäischer und 3% chinesischer Herkunft.

Sprachen: 
Englisch
Französisch
Religion: 

Große Teile der Bevölkerung sind Christen (85% römisch-katholisch), unter den indisch stämmigen Bewohnern gibt es Hindus und Muslime, unter den Chinesen auch Buddhisten.

Essen & Trinken: 

Die ausgezeichneten Restaurants bieten französische und kreolische Spezialitäten an, wie Rougail (Meeresfrüchte mit verschiedenen Soßen) und zahlreiche Currys. Das einheimische Gemüse Bredes schmeckt ähnlich wie Spinat. Spezialitäten sind auch Petit salé aux lentilles (Gepökeltes mit Linsen) oder Canard au maïs (Ente mit Mais).
Beliebt sind arabischer Kaffee (Café Bourbon) und der gute einheimische Rum, der in verschiedenen Sorten Rumpunsch wie Rhum Arrange (weißer Rum mit Vanille, Orchideen, Anis und Zimt) verwendet wird. Bier und Wein aus Réunion sind empfehlenswert. Die Auswahl an alkoholischen Getränken ist gut.

Feiertage: 

1. Jan Neujahr, Ostermontag, 1. Mai Tag der Arbeit, 8. Mai Tag des Sieges von 1945, Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Pfingstmontag, 14. Juli Nationalfeiertag, 15. Aug Mariä Himmelfahrt, 1. Nov Allerheiligen, 11. Nov Waffenstillstand von Compiégne 1918, 25. – 26. Dez Weihnachten

Anfrage stellen