Das Paradies im Indischen Ozean

Mauritius gilt nicht umsonst als Paradies. Kilometerlange weiße Strände, kristallklares Meer und strahlender Sonnenschein sind die Grundlage für einen traumhaften Badeurlaub. Allerdings hat die Insel noch weit mehr zu bieten, als das. Auch zahlreiche Wasserfälle, wunderschöne Berglandschaften mit Aussichtspunkten, die Ihnen einen atemberaubenden Panoramablick garantieren, sind unbedingt einen Besuch wert. Die beeindruckende Natur können Sie beispielsweise im Black River Gorges National Park, in den Botanischen Gärten von Pamplemousses mit einer einzigartigen Sammlung exotischer Pflanzen und in Chamarel bewundern. Aber nicht nur die mauritianische Natur ist außergewöhnlich. Aufgrund der multikulturellen Bevölkerung, die hauptsächlich aus Indern, Chinesen, Kreolen und Europäern besteht, erleben Sie auf Mauritius eine unglaubliche kulturelle Vielfalt. Die Bräuche und Traditionen jeder einzelnen Kultur werden respektiert, wodurch man auf der Insel oft kulturelle Feste erleben kann. Diesen Respekt und die Freundlichkeit der Bewohner untereinander, bringen sie auch den Touristen entgegen.

Reiseinfos

Reisezeit: 

Mauritius ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Aufgrund des Klimas herrschen immer angenehme Temperaturen und das ganze Jahr über erblühen verschiedene Pflanzen der üppigen Pflanzenwelt. Entscheidend für den Reisetermin sind also die bevorzugten Aktivitäten und wie warm Sie es mögen.

Einreisebestimmungen: 

Bei Ihrer Einreise erhalten Sie ein "Entry Permit" mit Gültigkeit gemäß den vorgelegten Flugscheinen/Hotelreservierung/Finanzmittel. Bei Nachweis ausreichender finanzieller Mittel ist die Verlängerung des Aufenthaltes bis zu 6 Monaten möglich, welche vom "Passport and Immigration Office" in Port Louis vorgenommen wird. Folgene Dokumente ermöglichen die Einreise für deutsche Staatsbürger: - ein über Reiseende hinaus gültiger Reisepass/vorläufiger Reisepass - ein über Reiseende hinaus gültiger Kinderreisepass/noch gültiger Kinderausweis nach altem Muster mit eigenem Passfoto Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Für Flugreisen zwischen Mauritius und der zur Republik Mauritius gehörenden Insel Rodrigues benötigen Sie einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Visum: 

Ein Visum ist vor Einreise nicht notwendig.

Gesundheit und Impfungen: 

Empfohlene Impfungen für die Reise nach Mauritius sind die Standardimpfungen gemäß des Robert-Koch-Institutes, wozu Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten (Pertussis), Polio, Mumps, Masern, Röteln und der aktuelle Imfluenzaschutz zählen. Außerdem werden Impfungen gegen Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalten auch Hepatitis B und Typhus empfohlen. Für alle Reisenden älter als 1 Jahr, die aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet einreisen wird eine gültige Impfung gegen Gelbfieber gefordert.

Zeitverschiebung: 
+3h deutscher Zeit im Winter, +2h im Sommer
Währungen: 
Mauritius-Rupie
Verkehr: 

Aufgrund der engen und häufig unübersichtlichen Straßen außerhalb der Ortschaften, sowie dem Linksverkehr sollten Sie im Straßenverkehr besonders vorsichtig sein. Die Hauptstraßen sind in relativ gutem Zustand. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen liegen in der Stadt bei 40 km/h, außerhalb der Städte bei 80km/h und auf Autobahnen bei 90km/h. Zwischen 5 Uhr und 21 Uhr fahren Taxis und Autobusse.

Vorwahl(en): 

+230

Ländercode: 
MAU
Wichtige Hintergrundinformationen zur Sicherheit: 

Touristen wird empfohlen sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht in kritischen Bereichen, wie ärmeren Wohngebieten und einsamem Strandgelände, aufzuhalten. Vor Taschendieben wird vor allem auf den Märkten in Port Louis, Grand Baie und Flic en Flac gewarnt.

Das Land

Land auf englisch: 
Republic of Mauritius
Geschichte: 

Nachdem die Insel 1505 vom Portugiesen Pedro Mascarenhas, an den noch heute der Name der Inselgruppe erinnert, entdeckt und dann von den Portugiesen nur als Stützpunkt genutzt wurde, nahm Admiral van Warwick die Insel im Jahre 1598 für Holland in Besitz und benannte sie nach dem Prinzen Moritz von Oranien. Aufgrund zahlreicher Krankheiten, Hungersnöte und Naturkatastrophen mussten die Holländer die Insel 1710 aufgeben, woraufhin sich Piraten auf Mauritius einen Stützpunkt aufbauten und der Handelsschifffahrt auf dem Indischen Ozean großen Schaden zufügten. 1715 eroberten Franzosen die Insel, benannten sie in "Île de France" um und gründeten 1735 Port Louis, die heutige Hauptstadt der Republik. In Folge des erfolgreichen, sogenannten Mauritiusfeldzuges besetzten 1810 Briten die Insel und gaben ihr wieder den Namen Mauritius. Da die Briten auf die Geschehnisse auf der Insel nur wenig Einfluss nahmen, blieben französische Einflüsse, wie der Code Civil Napoleons und die französische Sprache, erhalten. Im 19. Jahrhundert kam es zu einer Masseneinwanderung aus Indien, die schließlich 60% der Bevölkerung ausmachten. Nachdem es in der Zuckerrohrindustrie, von der Mauritius wirtschaftlich abhing, eine Krise gab, wanderte ein Großteil der Bevölkerung aus. Ab 1958 wurde Mauritius zusammen mit Rodrigues auf seine Selbstständigkeit vorbereitet, die es am 12. März 1968 erreichte. Gleichzeitig trat Mauritius auch dem Commonwealth bei. Zur Republik wurde Mauritius nach der Einführung einer neuen Verfassung am 12. März 1992.

Lagebeschreibung: 

Mauritius ist Teil der Inselgruppe der Maskarenen im südwestlichen Indischen Ozean und liegt circa 800 Kilometer östlich von Madagaskar.

Flora und Fauna: 

Ursprünglich war Mauritius größtenteils von Regenwald bedeckt, welcher jedoch durch starke Abholzung durch Piraten erheblich reduziert wurde. Heute gibt es noch rund 670 verschiedene Blütenpflanzen, von denen etwa die Hälfte endemisch ist. Auch die Fauna der Insel hat viele endemische Arten. Von den ca. 100 Vogelarten, sind viele stark bedroht und manche Vogelarten, wie der bekannteste, im Wappen vertretene Dodo, schon ausgerottet.

Klima: 

Das Klima auf Mauritius ist subtropisch. Ganzjährig herrschen angenehme Temperaturen. So ist der Winter (Mai-November) warm und trocken und der Sommer (November-Mai) heiß und feucht. Die Durchschnittstemperatur beträgt an der Küste 23,3°C und in den höheren Lagen 19,4°C. Durch die geschützte Lage der Westküste im Regenschatten der Berge regnet es dort deutlich weniger, als an der Ostküste.

Bevölkerung: 

Die Republik Mauritius hat etwa 1,3 Millionen Einwohner (davon: Rodrigues circa 37.000, Agalega und Saint Brandon circa 300). Davon sind etwa 53% Inder, 43% Kreolen (einschließlich Bürger gemischt kreolisch-asiatischer Abstammung), 2,3% Europäer und 1,6% Chinesen. Jährlich wächst die Bevölkerung um ca. 0,6%.

Sprachen: 
Englisch
Französisch
Religion: 

50% Hindus, 32,5% Christen (27% Katholiken, 5,5% Protestanten), 17% Muslime (13% Sunniten, 4% Schiiten), 0,2% Buddhisten

Feiertage: 

Aufgrund der kulturellen Vielfalt haben auf Mauritius viele Feste Einzug in den Kalender erhalten.

Anfrage stellen