Kapstadt & Garden Route Standard

Selbstfahrerreise von Kapstadt bis Port Elizabeth

Der Küstenabschnitt zwischen Kapstadt und Port Elizabeth ist einer der beliebtesten Regionen für eine Mietwagenrundreise in Südafrika: die schöne Küstenmetropole Kapstadt mit in all ihren kulturellen, architektonischen und landschaftlichen Facetten lässt sich entdecken, die berühmte Weinregion, die sowohl landschaftlich, architektonisch sowie auch kulinarisch einiges zu bieten hat, die Wale, die zwischen Juli und November an der Walker Bay beobachtet werden können, die Garden Route zwischen Mossel Bay und Port Elizabeth und auch die tierreichen Wildreservate im Ostkap stehen auf dem Programm. Auf dieser Reise entdecken Sie die Vielseitigkeit der Südküste in Südafrika im eigenen Mietwagen und übernachten dabei in persönlich von uns ausgesuchten, meist kleinen und vom Eigentümer geführten Unterkünften.

Lage/Route

Reiseverlauf

Anreise:

Flug - z.B. mit South African Airways ab/an München oder Frankfurt über Nacht und ohne Zeitverschiebung, Ankunft vormittags

Tag 1 - 3: Kapstadt

In und um Kapstadt gibt es viele Möglichkeiten, den Tag zu nutzen: Mit der Gondel dauert es 8 min, zu Fuß 1,5 bis 2 Std, um den fantastischen Blick vom Tafelberg zu genießen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das multikulturelle Boo Kap mit seinen vielen bunten Häuschen. Oder Sie besuchen die V&A Waterfront, die ehemalige Hafengegend von Kapstadt war noch vor einigen Jahren eine verwahrloste Gegend, heute ist die V&A Waterfront eine der am meisten besuchten Orte von Kapstadt. Mit über 50 Restaurants, vielen Bars, unzähligen Markenläden, Kinos sowie dem Two Oceans Aquarium findet sich für jede Situation und jeden Bedarf hier alles auf einem Fleck. Mit dem Auto lohnen sich Ausflüge über die Kaphalbinsel, die Botanischen Gärten von Kirstenbosch, und die kleinen Fischerdörfer an der False Bay einschließlich der permanenten Pinguinkolonie am Boulders Beach. Die kulturell sehr vielseitige und geschichtsträchtige, aber letztlich überschaubare Innenstadt lässt sich am besten zu Fuß entdecken. Übernachtung: Belmont Guest House/Standard Doppelzimmer Distanz: ca. 65 km.

Tag 4 - 5: Stellenbosch

So edel wie die Tropfen, die hier angebaut und produziert werden, so schön ist die Landschaft, der Sie entspringen. Schlendern Sie durch die Straßen entlang der hübschen weißen Häuser im kapholländischen Stil , dazwischen finden Sie immer wieder ein nettes Cafe. Ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen können Sie hier unternehmen. Eine Fahrt über die Serpentinen des Franschhoek Passes lohnt sich allemal und wird mit einem herrlichen Ausblick am Scheitelpunkt über Franschhoek und das Umland belohnt. Selbstverständlich lassen Sie sich eine Weinprobe auf einem dem Weingut nicht entgehen, da Sie dazu nicht mit dem Auto aufbrechen sollten, besteht zum Beispiel die Möglichkeit, dies auf den Rücken von Pferden zu tun. Viele Weingüter bieten auch Picknick Körbe und Decken an, diese lassen sich dann an einem der vielen malerischen Fleckchen in der Gegend genießen. Übernachtung: River Manor/Standard Doppelzimmer Distanz: ca. 60 km

Tag 6 - 7: Swellendam (Dez. bis Juli) oder Hermanus (Aug.-Nov.)

Der Ort Swellendam - die dritt älteste Stadt des Landes - ist umgeben von fruchtbarem, hügeligen Agrarland, durch das sich malerisch der Breede River schlängelt. Im Hintergrund liegt schützend, das Bergmassiv der Langeberg Range. Zahlreiche Gebäude, im kapholländischen und im viktorianischen Stil, zeugen vom reichen, historischem Erbe der Stadt. Das heute heimatkundliche Museum der Stadt befindet sich in der Drostdy, die alte Landvogtei aus dem Jahre 1749. Die Lage der Stadt erlaubt es von hier verschiedene Ausflüge in der Region zu unternehmen. Übernachtung: Augusta De Mist/Standard Doppelzimmer (Dezember bis Juli) Distanz: ca. 180 km In der Saison von August bis November empfehlen wir den Aufenthalt in Hermanus, dieser Ort liegt an der Walker Bay, die berühmt dafür ist, daß die Südkapper (Southern Right Wales) hier ihre Kälber in dieser Zeit zur Welt bringen, die grauen Riesen lassen sich schon vom Ufer aus aus nächster Nähe beobachten. Unterkunft: Francolin Hof/Standard Doppelzimmer (August bis November) Distanz: ca. 110 km.

Tag 8 - 9: Knysna

Knysna liegt im Herzen der Garden Route und ist eine charmante kleine Stadt, mit vielen Künstlern, Bars und interessanten Geschäften. In der Lagune gibt es zwei größere Inseln, die jeweils mittels Landbrücken mit dem Festland verbunden sind. Mitten durch die Lagune führt eine lange Eisenbahntrasse auf Stelzen, die bis vor kurzem dem Outeniqua Choo - Tjoe ( einem Dampfzug ) vorbehalten war, und nun z.B. von Anglern gerne genutzt wird. . In der Lagune gibt es die größte Austernzucht von Südafrika und nirgendwo im Land kann man frischere oder köstlichere Muscheln auf den Tisch bekommen. Sie können auch die Knysna Oyster Company auf Thesen Island besuchen. Knysna eignet sich auch bestens für Ausflüge in der Region, wie z.B. zum Tsitsikamma Nationalpark, zu den Stränden von Wilderness, zum Knysna Elephant Park oder zum Monkeyland. Übernachtung: Point Lodge/Standard Doppelzimmer Distanz ab Swellendam: ca. 270 km Distanz ab Hermanus: ca. 390 km

Tag 10 - 11: Storms River

Ein kleines Stück weiter östlich von Knysna liegt der Tsitsikamma Notionalpark, der sich in einem schmalen Streifen entlang der Küste von Narure's Valley bis Storms River erstreckt. Dieser von dichtem Urwald und zerklüfteten Felsküsten, aber auch von ruhigen ins Land reichenden Lagunen geprägte Nationalpark eignet sich bestens für ausgedehnte Wanderungen und Spaziergänge entlang am Meer, auf hölzernen Stegen durch den Urwald, oder auch hoch oben in den Baumkronen auf dem Canopy Walk (Baumwipfelpfad). Übernachtung: Tsitsikamma Lodge/Gardenette oder Garden Chalet Distanz: ca. 110 km

Tag 12 - 13: Addo Elephant Park

Im Addo Elephant Nationalpark können Sie die "Big Five" (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn) sowie auch zahlreiche andere Vertreter der faszinierenden Fauna Afrikas sowohl tagsüber auf Pirschfahrten im eigenen Mietwagen entdecken, als auch jederzeit in Ihrer Unterkunft buchbaren geführten Pirschfahrten im offenen 4x4 Fahrzeug an der Seite von erfahrenen Safari Guides teilnehmen, letzteres lohnt sich vor allem in den frühen Morgenstunden oder in die Abenddämmerung hinein, da sich dann auch die nachtaktiven Tiere noch gut beobachten lassen. Übernachtung: Addo Main Restcamp/Chalet mit Bad en suite Distanz: ca. 240 km

Tag 14: Abreise

Heute endet Ihre Reise leider, vom Addo Elephant Park aus fahren Sie zurück bis nach Port Elizabeth, dort geben Sie am Flughafen Ihren Mietwagen wieder ab und treten Ihren Rückflug an. Distanz: ca. 80 km

Leistungen

Inklusivleistungen: 

- Übernachtungen in Unterkünften wie angegeben oder vergleichbar - Mahlzeiten wie angegeben - Mietwagen Toyota Corolla (o. ä. ) mit Klimaanlage, frei km, 2. Fahrer/In frei, Versicherung ohne Selbstbehalt - Infopaket mit Landkarte und Routenbeschreibungen - Ansprechpartner vor Ort mit Kontaktdaten - Tourismussteuer - Insolvenzversicherungsschein - 24 Std Notfallnummer in Deutschland

Exklusivleistungen: 

- Flüge - Krafstoff - Visum (für EU Bürger nicht erforderlich) - Reiseversicherung - Einweggebühr für den Mietwagen (ca. 40-60,- €) - optionale Aktivitäten - Trinkgelder - Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Preise und Daten

Preis: 
ab 1 050,00 €
Tourdaten: 

Preise dienen nur der groben Preisorientierung.
Sie variieren gewöhnlich je nach Saisonzeit, Zimmerkategorie, Gruppengröße etc.
Außerdem sind Preise abhängig von Wechselkursen. Bitte erfragen Sie ein persönliches Angebot in unserem Büro.

Anfrage stellen